Ich zocke gerade...

Alles über Spiele!
Benutzeravatar
Child of Bodom
Wächter
Wächter
Beiträge: 868
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Child of Bodom »



Ich kann wirklich alles bestätigen was man so über das Game im allgemeinen sagt. Die Technik ist grauenhaft. Ich habe einen Ryzen 7 2700X, 32GB RAM und eine Radeon RX Vega 64 und das verdammte Game läuft selbst auf mittlerer Stufe nicht gescheit und höchstens mit 25 FPS. -.-´ Das gesagt muss ich aber auch sagen, dass das Game itself höchstwahrscheinlich ziemlich geil und dem The Witcher 3-Studio würdig ist. Ich habe zugegebener Maßen bisher nur die Eingangsszene gespielt, aber das war alleine schon so genial, dass ich jetzt wesentlich mehr davon zocken möchte, ich wünschte nur ich könnte das auch mit einer angemessenen Performance. Das einzige andere Game dass mir da so sehr auf den Sack ging war Borderlands 3 was ich deshalb irgendwann abgebrochen habe, allerdings ist Cyberpunk 2077 wesentlich besser als Borderlands es je war, weshalb ich mich wohl durch diese Kack-FPS durchwursten muss. -.-´

Hab auch noch nen größeren Post dieser Art in der Mache, aber Cyberpunk wird da wohl erstmal noch nicht dabei sein, dafür einiges anderes Zeug von dem ich der Meinung bin, dass das auch andere Leute hier interessant finden könnten. ^^
Meister der Action-Szenen
Bild
Chabero
Wächter
Wächter
Beiträge: 806
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Chabero »

laut den ganzen YT-Videos ist das für mich eindeutig ne alpha.. Sony hat den Verkauf ja auch zurückgezogen wegen den ganzen bugs für die PS *ka ob sie es inzwischen wieder veraufen?*
Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Tom »



DEMO zu Crying Suns
Obwohl teilweise mit Pixeltechnik, macht das Spiel sehr viel Spaß. :)
Mal auf einen Sale warten.

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild

Benutzeravatar
Child of Bodom
Wächter
Wächter
Beiträge: 868
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Child of Bodom »

Tom hat geschrieben: Sa 9. Jan 2021, 11:51

DEMO zu Crying Suns
Obwohl teilweise mit Pixeltechnik, macht das Spiel sehr viel Spaß. :)
Mal auf einen Sale warten.
Ich kann das Game unbedingt empfehlen, wenn du grundsätzlich auf das Gameplay klar kommst. Die Story ist ganz besonders klasse und hat in den letzten 3 Akten nochmal so viele WTF-Momente, das hätte ich so niemals kommen gesehen und auch sonst ist das Universum vielleicht nicht unbedingt eines der Abwechslungsreichsten (keine Aliens und so) aber dafür eines der tiefgreifensten und am besten Geschriebenen, die ich in der letzten Zeit in Games hatte. :1tu:
Zuletzt geändert von Child of Bodom am Sa 9. Jan 2021, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
Meister der Action-Szenen
Bild
Benutzeravatar
Child of Bodom
Wächter
Wächter
Beiträge: 868
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Child of Bodom »

So, hier mal der nächste CoB-Post. Gar nicht so viel interessantes und gutes drauf wie ich gemeint hatte. Allerdings Halcyon 6, was ich angefangen hatte weil sich Star Renegades bei mir irgendwie mit der letzten Version selbst zerstört hat und jetzt Bugs hat wo es vorher keine hatte oO, und Halcyon 6 von den selben Machern ist, und Cosmonautica suchte ich im moment immer noch ziemlich. oO Der Rest war entweder Kacke, Unausgereift oder in einem Fall auch Mittelmäßig. Ich denke der nächste Post dieser Art ist interessanter für die Allgemeinheit. ^^

Airborne Kingdom:
+ Unglaublich interessantes und neuartiges Spielkonzept, dass eigentlich erst zeigt wie neuartig es ist, wenn man es eine Weile gezockt hat
+ Kombiniert Städteaufbauspiel mit einer wirklich gut gemachten Erkundung, bei der man seine Himmelsstadt durch die Landschaft steuert
+ Das Design, dass ein wenig Steampunk, ein wenig orientalisch ausgefallen ist, ist einfach genial
+ Die Menge an Animationen ist für ein Indie-Game echt gut ausgefallen
- Die Grafik ist Zweckmäßig, da mal wieder keine Texturen
- Ich mag es nicht was sie mit Zwischenraum zwischen den Inseln gemacht haben, es gibt da nur eine eigenartige Schachbretttextur die es mir erstmal schwer gemacht hat auf der Karte überhaupt durchblicken zu können (Wortwahl ist hier bewusst, da Wasser oder etwas ähnlich aussehendes später noch als Landschaft kommt)
+ Die Darstellung von Wolken und die Animation und das Design der Flugzeuge(/Sammler) finde ich echt gelungen
+ Das Feuerwerk nach einem Erfolgreichen Quest sieht echt nett aus irgendwie
+ Die Musik passt zum gewälten Szenario und geht mir selbst nach mehreren Stunden noch nicht auf die Nerven ^^
+/- Es scheint keine Kämpfe in diesem Spiel zu geben, das man manchen stören, mich aber jetzt per se mal nicht ^^
+ Das Bausystem bei dem man darauf achten muss das Gewicht nicht zu einseitig zu platzieren, sowie für genug Auftrieb und Antrieb, sowie Lagerplatz für Kohle welche als Treibstoff dient zu haben ist wirklich gut gelungen
- Es gibt wesentlich weniger Module und damit auch wesentlich weniger Inhalt als man meinen könnte
- Wird recht schnell repetetiv und möglicherweiße hat dem Game hier auch das Weglassen von Kämpfen geschadet
- Nachdem man einen Durchlauf davon beendet hat, hat man eigentlich alles gesehen was das Game kann und es gibt nur wenig Grund noch einen weiteren zu machen
+ Insgesamt hatte ich meinen Spaß mit dem Game und kann es für einen niedrigen Preis sicherlich auch weiterempfehlen

Halcyon 6 - Lightspeed Edition:
+ Leute ziehen immer wieder XCOM-Vergleiche, was durchaus nicht unangemessen ist, aber ich kann mir nicht helfen und muss mich einfach hart an DS9 errinnert fühlen
+ Innovatives Spielgefühl dass wirklich das Gefühl eine der letzten Raumstationen seiner Fraktion zu verwalten einfängt
+ Ich mag sowohl den Verwaltungsteil der in sich immer wieder selbst pausierender Echtzeit stattfindet als auch den Rundenbasierten Kampfteil der mich mit seinen unbeweglichen Einheiten ein wenig an Disciples errinnert
+ Die Grafik ist zwar sehr Retro und absolut nicht übertrieben krass, aber ich mag den Style und finde dass das Ganze gut gealtert ist
+ Die Story ist wunderbar in das Gameplay verbaut und die Schwierigkeit ist nicht nur einstellbar, sondern passt sich auch angemessen, meist in Stufen, dem Fortschritt an
+ Irgendwie mag ich auch den Humor auch wenn der möglicherweiße manchmal etwas kindisch wirken könnte
+ Jeder Angriff hat eine eigene wirklich gut aussehende Animation bekommen, Angriffe haben richtig Impact, Treffer noch mehr und die Explosionen sind wirklich gut gelungen, das alles trägt zu dem sehr guten Kampfgefühl bei und sorgt dafür dass es mir zumindest selbst nach dem 100sten mal noch Fun macht
+ Aber auch das Kombinieren und Ausnutzen der sehr gelungenen Statuseffekte, welche ähnlich wie Elementar-Effekte in Fantasy-Games funktionieren aber in echt genialer Weiße an das Sci-Fi-Szenario angepasst wurden, macht echt unglaublichen Fun und trägt zum guten Kampfgefühl bei
- Zugegebener Maßen passiert nicht viel neues im Kampfsystem und man tut eigentlich immer und immer wieder das Selbe
+ Levelups und Punkteverteilung für Offiziere, Schiffe verbessern ihr Aussehen und ihre Statuswerte und die Station kann mit Räumen erweitert werden, ähnlich den Basen in den XCOM-Games
- Schiffe bekommen keine neuen Spezialfähigkeiten mit Levelaufstiegen, sie verbessern lediglich ihre Werte und sehen krasser aus
- Dafür dass man im Skilltree so krass mit Fähigkeiten dafür zugeschmissen wird kommt der Boden-Kampf erstaunlich selten vor
- Sehr geringe Schiffs und Flottenanzahl, da man tatsächlich immer nur mit Offizieren neue Schiffe verwenden kann, diese sind aber ziemlich selten, man hat nie mehr als 2 Flotten, eine hoch gelevelte und eine nicht ganz so hoch gelevelte, mehr nicht
- Auch hier gibt es nur wenig Gründe nach einem erfolgreichen Durchlauf noch einen weiteren zu starten, außer vielleicht um das Gameplay noch einmal erleben zu wollen XD
+ Insgesamt ist das Game aber schon ziemlich krass gut und es ist schön, dass es erfolgreich genug war um eines meiner absoluten Lieblingsgames auf dem momentanen Markt hervor zu bringen: Star Renegades

Realpolitiks II: Heilige Scheiße, bis hier etwas spielbares raus kommt müssen sie aber echt noch ziemlich lange rumwursten. Und auch sonst geht das Game irgendwie für jeden Schritt den es vorwärts geht 2 zurück. Die Menüs und die neue Weltkarte sehen scheiße aus, die neuen Gebäude noch viel beschissener und die sonstigen Neuigkeiten beschränken sich auf neue Aktionen oder Projekte, sowie ein Politisches Demokratie-System, dass mir bereits im Tutorial schon völlig auf den Wecker gegangen ist. Das neue Kampfsystem ist OK, allerdings gefiehl mir das alte troz weniger Darstellung im optischen irgendwie besser. Das untragbarste an dem Game ist allerdings die Tatsache dass es so oft abstürzt, dass ich nicht mal das Tutorial beenden konnte. oO

Panzer Dragoon - Remake:
+ Die Grafik sieht eigentlich ganz nett aus
- Die Texturen könnten trotzdem irgendwie besser sein, etwas plastischer
- Es könnten mehr Details wie Grashalme, mehr Pflanzen und andere Dinge geben
+ Der Artstyle und die Welt sind einzigartig und wissen mir trotzdem zu gefallen
+ Scheint seinem Original recht treu zu sein
+ Rail-Shooter-Gameplay, was sich damit für mich immer zwangsweiße dem Star Fox-Vergleich stellen muss, nicht zuletzt weil auch klassische Mechaniken wie Waffe aufladen und Zielaufschaltung wie in Star Fox 64 dabei sind
- Ich mag das Manövrieren und Zielen gleichzeitig hier nicht. Zum Manövrieren muss man mit dem Fadenkreuz ganz zur Seite, vorher zielt man nur, mag zwar original so gewesen sein, aber eine alternative Steuerung wäre hier vielleicht angebracht gewesen, etwa mikt 2 Controllersticks oder so
+ Dafür mag ich die Tatsache, dass man wirklich rundum in 360 Grad ballern kann, wenn ein Feind entkommen ist, dann kann man ihn so immer noch zerstören
+ Dieses System wird auch immer wieder anderweitig verwendet, etwa für Verfolgungs-Szenen oder auch in Boss-Kämpfen
+/- Die Bosskämpfe würde ich dennoch bestenfalls als OK bezeichnen, da hat Star Fox mehr zu bieten
- Keine richtige Syncro für den Text, zwar untertitel für das Kaudawelch das die Figuren grummeln, aber da wäre mehr drinnen gewesen, egal ob es so original ist oder nicht
- Dadurch wirkt die Story ziemlich komisch und unausgegoren, auch hier wäre mehr drinnen gewesen
- Es gibt nur 7 Level und auch sonst nichts um das ganze zu strecken
+/- Ich komme zu einer neutralen Wertung, da mir die 20€ die sie immer noch dafür wollen eigentlich echt zu viel sind, für 5€ wird es aber mal echt ein gutes Rail-Shooter-Game für alle die sich mit sowas ein wenig unterversorgt fühlen in den modernen Gamingzeiten ^^

Cosmonautica:
+ Die Grafik ist zwar im Cartoonstyle aber sieht gut aus und hat einiges an Animationen zu bieten für ein Indie-Game
+ Ich mag den Artstyle und irgendwie auch ein wenig den Humor
+ Der Soundtrack nervt nicht und fügt sich gut ein
+ Das Handeln ist ein Klassiker, nicht gerade überragend in seiner Komplexizität, aber gut genug um zu unterhalten
+ Die Missionen sind interessant und sind ganz nette Extras
+ Sein Schiff mit Räumen verschiedener Funktionen auszurüsten und sich einen Schiffsbuild zu bauen macht echt Fun
+ Das Kampfsystem macht viel mehr Fun als es am Anfang den Anschein hat, Hat man erstmal Torpedos, Kanonen und Schilde freigeschaltet fängt das Kämpfen an wirklich Fun zu machen, sehr geil finde ich es persönlich angreifende Piraten im Gegenzug zurück auszurauben, das macht einfach immer wieder Laune, ich kann mir da nicht helfen
+/- Die Story ist zwar nicht gerade übertrieben toll inszeniert aber sie funktioniert und führt gut in das Game ein
+ Das System ist im Grunde sehr solide und funktioniert
- Die Forschung ist zwar nett, aber es dauert viel zu lange bis man etwas neues freigeschaltet bekommt
+ Nachdem man die Story mit ihrer festen Spielwelt, oder das Tutorial wie man es nimmt, durch hat kann man im Sandbox-Modus in Zufällig generierten Systemen zocken, dann errinnert mich das Game sehr stark an ein uraltes Amiga-Game 1869, nur mit Space-Thema, mit Kämpfen, noch mehr Freiheit und mehr Crewmanagement
- Das Spiel neigt dazu einfach mal in der Mitte abzustürzen, wobei das Autosave beim betreten einer Station speichert, der vom Absturz verlorene Fortschritt also eher gering
- Das Spiel wurde vom Entwickler mit recht Fadenscheinigen Gründen fallen gelassen und wird wohl auf dem Stand bleiben auf dem es ist, was nicht unbedingt so schlimm ist wie es sich ließt, aber es wird dadurch eben Potential in Massen verschenkt
- Das Spiel könnte auch bei dem was an Systemen da ist etwas mehr Inhalt, mehr Schiffe, mehr Räume, mehr Skills für das Personal, mehr Waren, mehr von allem eben gebrauchen
- Auch wenn das Game viele Register zieht so fangen sich irgendwann alle Sternensysteme doch an gleich anzufühlen und selten macht es überhaupt Sinn das Sternensystem in dem man ist zu verlassen
- Die "Side-Quests" sind zwar ingame-finanziell lukrativ aber irgendwie auch immer das ein und selbe
- Es scheint keine Möglichkeit zu geben Feindschiffe zu entern und Kämpfe im Inneren zu führen oder sie auf diese Weiße auch zu übernehmen
- Man kann nur ein Spielerschiff haben und keine Schiffsflotte
- Man sollte seine Schritte sehr gut überlegen, sonst bringt man sich schnell auch mal in Situationen aus denen man nicht mehr herraus kommt und DAS GESAMTE SPIEL NEUSTARTEN MUSS
+ Man sollte nicht meinen dass mir das Game so gut gefällt wie es das tut bei den vielen negativ-Punkten die ich hier rein getippt habe so gut gefällt, aber das tut es tatsächlich, sehr zu meiner eigenen Überraschung XD Das hier ist einer der besseren FTL-Likes insbesondere da das hier eher ein Openworld-Space-Game ist als das was FTL versucht zu sein

Diggles - The Myth of Fenris: Zunächst mal muss ich ein geständnis machen. Ich hab das hier genau wie Sacrifice nicht gezockt als es damals um ungefähr die selbe Zeit raus kam. Jetzt dachte ich, dass ich das mal nachholen könnte. Aber leider nope. Diese angeblich für neue Systeme verbesserte Version ist eine Technische Katastrophe. Frameraten instabil und weit unter den 30 FPS, Auflösung wird nur bis HD und nicht bis 4K unterstützt und das Game neigt zu Abstürzen. Auch nicht so gut funktioniert das Scrollen der Hauptansicht und ich bin mir nicht sicher ob die Zwerge das machen was ich ihnen gesagt habe. oO Das gesagt verstehe ich schon weshalb das Game damals beliebt war, die Zwerge sind schon lustig irgendwie, extrem gut animiert eigentlich (das können sich andere modernere Games echt ne Scheibe davon abschneiden) und die Kampagne (in meinem Falle das Tutorial) ist echt gut gemacht. Zu dumm nur dass man es von technischer Seite zu gar nichts gebrauchen kann. -.-´

Synthetik - Legion Rising:
+ Grundsätzlich funktioniert das Shooter-Gameplay
+ Versucht sich an ein paar Innovationen
- Die nicht unbedingt alle so gut funktionieren wie man es gerne hätte, den Bewegungsbasierten Rückstoß finde ich in einem Game dieser Art leider absolut kacke und auch die Nachlademechanik nervt mich eigentlich eher als dass sie das Game besser gemacht hätte
+ Es gibt einige Waffen die zumindest mit der Nachlademechanik ein paar nette Sachen machen
+ Es gibt eine nicht zu unterschätzende Anzahl an Waffen
- Die meisten davon sind aber nur eine weitere Variante eines klassischen Sturmgewehrs und oft unterscheiden sie sich nicht, auch wenn einige andere ganz nett sein können (Flammenwerfer, Raketenwerfer, Granatenwerfer)
+ Es gibt 8 verschiedene Klassen, die sich durchaus unterscheiden können
+ Es gibt einige Anpassungsmöglichkeiten für Items und andere Eigenschaften des Charakters
- Das System ist undurchsichtig und ich weiß nicht wie genau es vom Erfinder gedacht war Builds daraus zu kreieren oO
- Die meisten Items die man so hat und findet sind völlig nutzlos, andere wiederrum ziemlich überrissen
+ Die Feinde verhalten sich durchaus schlau und es gibt einige davon, eine Kugel-Drohne errinnerte mich zudem sehr stark an den Film Oblivion ^^
+ Das was an Grafik und Effekten da ist sieht ganz gut aus und errinnert mich irgendwie an Titanfall und den Film Chappie
- Leider gehen mir für meinen Teil diese immer gleichen Räumlichkeiten vollkommen auf den Sack und auch sonst ist die Variantenanzahl gerade bei Umgebungen und Levellayout recht gering ausgefallen -.-´
+/- Grundsätzlich ist das Game nicht schlecht, nur wenn ich es mit sowas wie Nuclear Throne, Atomicrops oder anderem dieser Art vergleiche ist es einfach das unterlegene Spiel

Zephyr:
+ Grundsätzlich eine interessante Gameplay-Mischung die dem klassischen Doom-Shooter ein paar Racing- und Panzer-Mechaniken hinzufügen
+ Ziel des Spiels ist es innerhalb eines Zeitlimits so viele Runden abzuschließen und/oder Konkurenz-Vehikel, sowie andere Feinde die im Level verteilt sind zu vernichten wie möglich, die Freiheiten die das Game dabei lässt mit welcher der 3 Optionen man gewinnen möchte errinnert dabei an einen anderen Klassiker: Carmageddon
+ Die ersten Level über macht das Game sogar ziemlich Fun
- Bis man merkt wie beschissen ungenau diese Steuerung ist und ein wenig entnervt aufgibt
+ Die Grafik sieht für ihre Zeit echt klasse aus und hat extrem viele Details
- Manchmal hat sie fast schon ein paar Details zu viel, denn manchmal kann die Orientierung deshalb schwierig werden
- Leider läuft sie selbst in der GOG-Version irgendwie nicht ganz flüssig, was vielleicht auch für die Probleme mir der Steuerung verantwortlich ist
+ Diese Video-Sequenzen sehen für ihre Zeit ultrageil aus
+ Der Sound ist für seine Zeit noch viel ultrageiler
+ Der 80er/90er-Jahre-Rock-Soundtrack ist absolut ultimativ ultrageil ausgefallen
- Es gibt verschiedene Waffen die man unterwegs einsammeln kann und sollte, aber bis auf erhöhte Schadenswerte und die Farbe der Schüsse unterscheiden sie die Waffen kaum
+ Verschiedene Rennteams sorgen für verschiedene Eigenschaften bei den Raumschiffpanzern
- Leider unterscheiden sie sich optisch überhaupt nicht und da wäre mehr drinnen gewesen
- Eigentlich mag ich das Spiel ja wirklich, aber die Steuerung (oder die Technischen Macken oO) sind ja selbst für ein Retro-Game aus den 90ern nicht mehr tragbar, so sehr dass es irgendwann echt anstrengend wird das ganze weiterhin zu zocken -.-´
Meister der Action-Szenen
Bild
Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Tom »



Dyson Sphere Program sieht auf den ersten Blick interessant aus. Mal sehen, was daraus wird.

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild

Benutzeravatar
Child of Bodom
Wächter
Wächter
Beiträge: 868
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Child of Bodom »

Ist mir gestern auch schon auf Steam aufgefallen. Die Trailer sind alle erstmal etwas missverständlich was die Richtung des Games angeht, erst nach dem 3ten hatte ich verstanden was das Game überhaupt hatte werden sollen. XD Ich finde aber eigentlich nicht dass es übertrieben interessant aussieht. Auch nur wie ein Factorio-/Satisfactory-Klon in 3D und mit Planeten. Das mit den Planeten und dem Iron Man-Exoskellet, sowie die Tatsache, dass man damit scheinbar wie in Anthem rum fliegt und dann noch wie in No Mans Sky andere Planeten damit besucht rettet da schon einiges vom Game. Von dem was man in Trailer sieht hätte ich es aber lieber als reines Action-Game gehabt wenn ich ehrlich bin. Bin allerdings auch mal gespannt was da draus wird.
Meister der Action-Szenen
Bild
Chabero
Wächter
Wächter
Beiträge: 806
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Chabero »

Tom hat geschrieben: Sa 9. Jan 2021, 11:51

DEMO zu Crying Suns
Obwohl teilweise mit Pixeltechnik, macht das Spiel sehr viel Spaß. :)
Mal auf einen Sale warten.
Epicstore, kostenlos^^ aber nur noch bis heute 14.1. irgendwann nachmittags
Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Tom »

Hättest du gestern schreiben müssen. Heute bin ich leider erst am Abend nach Hause gekommen.

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild

Chabero
Wächter
Wächter
Beiträge: 806
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Ich zocke gerade...

Beitrag von Chabero »

heute gibs Battlefront Celebrations-edition^^

Kaufpreis für das Sunding ist 21,99 euro bei epic aktuell.
Tipp: öfters mal reinschauen bei epic, über Weihnachten gas jeden tag ein neues spiel umsonnst ;)
Antworten