[STF] (Space) Gravity Kills

Komplettlösungen zu den PvE (Player versus Enviroment) Wartelisten
Diese Lösungen sind nicht perfekt und erheben auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Antworten
Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1894
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

[STF] (Space) Gravity Kills

Beitrag von Tom » Mi 22. Feb 2017, 22:52

Wichtig!
Die Tzenkethi arbeiten im Team, was folgendes bedeutet:
Je mehr Tzenkethi sich zueinander in der Nähe befinden, desto stärker werden sie.
Die kleineren Schiffe buffen die größeren: Fregatten => Kreuzer => Schlachtschiffe => Dreadnought
Das heißt, dass man zuerst die kleineren Schiffe ausschalten muss. Tut man das nicht, erleiden die größeren kaum Schaden oder sind sogar immun.
In dieser STF sind also Effekte, die Schiffen zusammenziehen (Traktorstrahl, Repulsoren die anziehen, Gravity Well, ...), tabu und von Nachteil. Von Vorteil und sehr nützlich sind im Gegenzug Effekte, die Schiffe auseinander treiben (Repulsoren die wegstoßen, Photonic Shockwave, ...).


Der Aufbau der Mission ist recht simpel:
Es gibt drei Stationen der Tzenkethi, die um ein schwarzes Loch positioniert sind und dort Protomaterie raffinieren. Diese werden von Schiffen der Tzenkethi beschützt.

Achtung!
Wenn man dem Ereignishorizont zu nahe kommt, wird man in das schwarze Loch gesogen und zerstört.

Beschütze den Föderatonsträger U.S.S. Jupiter. Dafür sollte ein Spieler ausreichen. Maximal zwei.
Die anderen können Protomaterieproben sammeln und diese zur Jupiter bringen.
Ist eine bestimmte Anzahl gesammelt worden, werden die Gravitationsanker der Stationen zerstört. Was bedeutet, dass diese ins schwarze Loch gesogen wird (und somit zerstört).
Es gilt alle drei Stationen zu zerstören. Waffenfeuer auf die Stationen bringen nichts.
Danach erscheint eine Dreadnought, die man zerstören muss.

Tipp:
Man kann feindliche Schiffe über den Ereignishorizont schieben (Repulsoren) oder ziehen (Traktorstrahl => meist Selbstmord). Auch die Dreadnought!

HesgmamUAtA

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Antworten