Dienstoffizier- und Admiralssystem

Star Trek Online, oft auch einfach STO abgekürzt, ist ein Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel (engl. MMORPG), welches von Cryptic Studios entwickelt wurde. Das Spiel basiert auf der von Gene Roddenberry erschaffenen Serie Star Trek, wurde am 2. Februar 2010 veröffentlicht und ist das erste MMORPG im Star-Trek-Universum.
Antworten
Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1864
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Dienstoffizier- und Admiralssystem

Beitrag von Tom » Di 23. Mai 2017, 22:25



Das DOFF System hat nichts mit den Brückenoffizieren zu tun. Dienstoffiziere sind im Prinzip nur Besatzungsmitglieder. Es gibt sie in verschiedenen Qualitäten. Mit diesem System kann man Mannschaftsmitglieder auf Missionen schicken. Für das erfolgreiche Abschließen gibt es Belohnungen in Form von beispielsweise Erfahrung, Energy Credits, Dilithiumerz, Crafting Material, usw.
STO_DOFF_01.jpg
STO_DOFF_02.jpg
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man Missionen erhält. Zum einen kann man sie über den aktuellen Aufenthaltsort abrufen. Manchmal gibt es einmalige Missionen, die nur an einem bestimmten Platz auftauchen (etwa in den Sektornebeln). Einige dieser Missionen sind auch in Ketten gegliedert, an deren Ende sich eine besondere Belohnung verbirgt (etwa ein sehr seltener DOFF).
Weitere Missionen lassen sich auch von den Brückenoffizieren finden. Wenn man auf die verschiedenen Bereiche (Taktik, Medizin, Technik, ...) zugreift, bekommt man spezifische Missionen, die nur diesem Bereich gelten.
Jede Mission hat bestimmte Anforderungen, die man erfüllen sollte. Am besten mit lilanen Doffs (oder besser). Natürlich kann man auch qualitativ minderwertigere Doffs nehmen und die Anforderungen ignorieren, aber das endet dann meist in einem Fehlschlag oder geringeren Belohnungen.
STO_DOFF_0.jpg
Es gibt noch ein zweites Doffsystem, das sich nur aus den gewonnen Erfahrungspunkten der Missionsarten zusammensetzt. Wenn man diese Bereich alle von T1 (gewöhnlich, weiß) auf T4 (sehr selten, lila) gebracht hat, bekommt man spezielle Belohnungen (einen DOFF deiner Wahl umsonst, je T). Zudem kann man sich in der Akademie, bei Lieutenant Ferra, weitere Doffs kaufen (gegen Dilithium).



Mit dem Admiralssystem kann man Schiffe auf Missionen schicken, die man in seinem Besitz hat. Für das erfolgreiche Abschließen gibt es Belohnungen in Form von beispielsweise Erfahrung, Energy Credits, Dilithiumerz, Crafting Material, usw.
STO_Admiralty_01.jpg
Momentan gibt es nur 3 Bereiche, die von der Admiralität abgedeckt werden: Föderation, Romulaner und Klingonen. Wählt man eines der drei Mächte aus, stellen diese einem Missionen zur Verfügung, auf die man seine Schiffe schicken kann. Es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrad (weiß = leicht; lila = schwer), die durch das Kombinieren von verschiedenen Schiffen gelöst werden müssen.
STO_Admiralty_02.jpg
Manchmal bekommt man bei der Admiralität Schiffskarten geschenkt. Diese Schiffe kann man NICHT selber fliegen und sind nur 1x in der Admiralität verwendbar. Sollte man neue Schiffskarten brauchen, muss man sich neue Schiffe in der Werft, an der Tauschbörse oder im Z-Store kaufen. Gekaufte Schiffe generieren automatisch eine Admiralitätskarte (diese sind immer wieder nach einem Cooldown verfügbar). Man sollte also auch Schiffe von T1 bis T4 aufheben. Solange das Admiralssystem nicht mit Level 52 freigeschaltet wurde, werden keine Karten generiert.
Jedes Schiff hat einen bestimmt Wert, was Taktik, Wissenschaft und Technik angeht. Eskorten haben einen hohen Taktikwert, während Wissenschaftsschiffe einen geringen haben. Einige Schiffe haben auch besondere Fähigkeiten, wie etwa das Negieren von Missionsevents.
STO_Admiralty_03.jpg
Bei den Missionen selber bekommt man verschiedene Zahlenwerte vorgesetzt, die man so gut es geht treffen muss. Oder noch besser: übertreffen.
Einige Missionen haben Events, die die Werte verändern können. Nach oben (roter Blitz) wie auch nach unten (grüner Blitz).

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Antworten