Info: Klassen und Fahrzeuge der Vanu

Diskussion zu PS2.
Antworten
Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 735
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Info: Klassen und Fahrzeuge der Vanu

Beitrag von Chabero » Di 21. Jan 2014, 22:48

Dieser Tread dient nur zur Übersicht, bitte für Diskussionen einen seperaten Tread eröffnen


Allgemein Infanterie:
Alle können sowohl ein "Heilspritze" benutzten welche sofort Lebenspunkte heilt, bzw
ein "Regenerationskit" benutzen welches über einen kleinen Zeitraum "Lebenspunkte" heilt (außer MAX)
Da man als Infanterist recht schnell stirbt bringt dies allerdings recht wenig,

Legendlich das Regenerationskit ist für 1 Zert zumindest solange "sinnvoll" bis man
C4 oder Minen ausstatten kann, bzw je nach Klasse etwas "besseres".

Sprengpakete/Minen:
Alle (außer MAX) können C4 mitführen womit feindliche Konsolen, Panzer, Flugzeuge
(wenn diese z.b gelandet sind oder unter einem herfliegen) bepackt werden können.
Mittels Fernzünder kann man diese C4-Ladung(en) explodieren lassen.
Legendlich der Tot des "Bombenlegers", bzw die Reparaturfunktion es Ingeneurs können das C4 beseitigen. Fremdbeschß lässt das C4 ebenfalls explodieren.
Maximal 2 kann man mitführen und müssen an einer Konsole oder Sunderer nachgerüstet werden!

Bei den Minen existiert die Personenmine und die Panzermine, die Handhabung ist gleich,
hinwerfen/legen, und sehen das man weit genug wegbleibt wenn ein Feind drauflatscht oder bei Panzerminen drüber fährt und die Mine "hochjagt"
(Fraktionseigene lösen diese nicht aus, nehmen aber Schaden wenn es "hochgeht")
Die Minen können von Feinden durchaus rechtzeitig erkannt werden und können durch
jeglichen Beschuß zur Detonation gebracht werden.
Strategisch positioniert, können Minen einen Vorstoß durchaus ausbremsen, bzw erschweren oder Positionen "absichern"
Maximal 2 können mitgeführt werden und müssen wie C4 an einer Konsole oder Sunderer nachgerüstet werden.


Die Klassen ansich:

=> Spion:
Vorteil:
- Kann sich für eine weile Tarnen, muss zum "agieren" aber enttarnt sein.
Die Tarnung hilft beim anschleichen, allerdings wird man im "Nahbereich" trotzdem Umrisshaft gesehen.
- Scharfschütze, kann aus großer Distanz mit passendem Gewehr Infanterie (keine Maxeinheiten) "onehitten"
- Kann seine Hackfähig benutzten um z.b. in feindliche Lager zu schleichen und dort zb die Konsolen/Phalanxen zu hacken (25 XP).
Dies kann legendlich durch "Zerstörung" oder zurückhacken "repariert" werden.

Nachteile:
Mit Scharfschützengewehr im Nahkampf kaum zu gebrauchen und die Pistole bringt nicht wirklich viel.
Ein gecalter Spion löst seine "Makierung" automatisch wenn er sich wieder tarnt.

=> Leichte Infanterie:
Vorteil:
- Jetpack, damit ist er als einzigster in der Lage Gebäude/Berge ohne fremde Hilfe,
auch auf "unmöglichem" Weg zu "erklimmen", gut geeignet um den Gegner "von hinten"
zu erwischen oder C4-Ladungen von oben auf einen Panzer zu werfen.
Auch bei "Absprüngen" oder Abstürzen aus großer Höhe kann das Jetpack genutzt werden um sicher zu landen (jegliche andere Infanterie stirbt dabei)

Nachteil:
- leicht bewaffnet


=> Sanitäter:
Vorteil:
- Wiederbeleben und Heilen, womit dieser sehr entscheidend sein kann ob eine Übernahme oder Verteidigung funktioniert, zudem wird der "Tot" in der Statistik durch die Wiederbelebung aufgehoben/gelöscht, zudem gibs dafür ordendlich XP ;)
- Heilgranate welche einen ganzen Trupp auf einen "Schlag" wiederbeleben kann.

Nachteil:
- leicht bewaffnet


=> Ingenieur:
Vorteil:
- Munnitionspaket (Schon mal versucht jemanden mit leerem Magazin zu töten?), gibt 10
XP pro auffüllen.
- Reparaturpistole, repariert alle Fahrzeuge und stationäre Phalanxtürme, Konsolen ezt, sowie die MAX-Einheit, gibt ebenfalls gut XP.

- "Manaturm" Infanterie und Panzerturm (ca jeweils 45° seitlich & oben/unten schwenkbar)
Der Infanterieturm ist bestens geeignet um jegliche Infanterie zu zerlegen, zudem bietet das intigrierte Schutzschild guten Schutz, legendlich der Kopfbereich ist "frei", ideal für Scharfschützen..
An Fahrzeugen/Flugzeugen können damit nur ATV, Harasser, Moskito und Reaver beschädigt werden.
Der Turm läuft "heiß" und muss zwangsläufig abkühlen und "streut" ein wenig.

Der Panzerturm (PT) ist gegen alle Ziele einsetzbar, sofern man damit trifft.
Im Gegensatz zum Infanterieturm feuert der PT nur 1 Rakete ab, welche man mit dem weißen "Punkt" lenken und somit Hindernisse "umfliegen" oder verfolgen kann *erfordert Übung*, ermöglicht es aber mit Geschick z.B. einen Panzer hinter einem Hindernis zu treffen..
Infanterie kann man damit auch erwischen, ist aber schwer zu treffen auf große Distanz.
Gegen Flugzeuge ist der PT kaum zu gebrauchen, es ist zwar möglich ein Flugzeug zu treffen, allerdings muss dieser nahezu "still" stehen und recht nah sein (am besten von hinten^^)

Nachteil:
- leicht bewaffnet


=> Schwere Infanterie:
Vorteil:
- Raketenwerfer, als einzigster ist die schwere Infanterie fähig einen Raketenwerfer mitzuführen,
es gibt einen ungelenkten mit viel Schaden, ist aber schwer damit zu treffen und erfordert viel Übung oder geringe Distanz.
"Aufschaltendende" existieren mehrere, neben dem normalen ungezielten Schuß können diese entweder gegen Flugzeuge oder Fahrzeuge verwendet werden, sowie eine automatische Zielverfolgende Rakete abfeuern (anvisieren, kurz warten, abschießen, vergessen und Nachladen :D) entweder man trifft, oder der Gegner konnte entkommen bzw. Deckung finden.
Es existiert ein Raketenwerfer der sowohl Flug, als auch Fahrzeuge anvisieren kann, jedoch ist ein "ungelenkter" Abschuß damit nicht möglich. Die aufschaltende Reichweite ist begrenzt und dauert etwas.
- Zeitlich begrenzte Zusatzpanzerung die ihn etwas "Stabiler" macht aber sein Leben durchaus zu retten vermag.

Nachteil:
- Raketenanzahl stark begrenzt, reicht nicht um 1 Panzer zu zerlegen (Raketengürtel und Munnitionspaket vom Ingenieur helfen da aber)


=> Max:
Vorteil:
- Robust (aber eher langsam), da wo andere Infanterie ins "Gras beißt" bleibt der Max noch stehen, als MAX
(mechanischer Kampfanzug, kann vom Ingenieur repariert werden) kann man am meisten einstecken.
Es ist durchaus möglich (wenn auch schwer, mit Glück) 4-6 Gegner (kein anderer Max!!) "gleichzeitig/ohne unterbrechung hintereinander" niederzumähen, selbst wenn diese gemeinsam auf einen schießen.

- Multifunktional, je nach Waffenzusammenstellung ist er perfekt ausgerüstet um Infanterie, oder Flugzeuge, oder Fahrzeuge zu vernichten.
Alternativ kann er auch ein Waffenmix tragen (max 2 Sorten) wodurch der Max zu einem kleinen Allrounder wird, allerdings nicht alles an Gegner "effektiv bearbeiten" kann..

Nachteile:
- "C4" ist sein "Ende"
- Raketenwerfer muss er fürchten da diese ordendlich Schaden machen und der Max eine eher "große" Trefferfläche besitzt.
- Wie jede Infanterie kann er von Fahrzeugen überfahren werden.
- Panzer können ihn onehitten und sollten vermieden werden, der Max verliert "alleine" im 1 vs1 gegen Fahrzeuge immer.

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 735
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Info: Klassen und Fahrzeuge der Vanu

Beitrag von Chabero » Di 21. Jan 2014, 22:48

*Platzhalter Fahrzeuge*

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 735
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Info: Klassen und Fahrzeuge der Vanu

Beitrag von Chabero » Di 21. Jan 2014, 22:49

*Platzhalter Flugzeuge*

Antworten