[PC] Stellaris

Alles über Spiele!
Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1944
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Tom » Di 27. Feb 2018, 17:50

Falsche Antwort ^^
Rechtsklick - Eigenschaften - Beta

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Child of Bodom » Di 27. Feb 2018, 19:09

Gut das zu wissen. Das weiß anscheinend noch nicht mal google (Habe nach "steam downgrade game version" gesucht). ^^
Meister der Action-Szenen
Bild

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Chabero » Mi 28. Feb 2018, 14:57

laut euren posst bin ich froh das ichs nicht im sale gekauft hab *püüühhh* ^^

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1944
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Tom » Mi 28. Feb 2018, 15:16

Hab gestern Abend mal einen neuen Versuch unternommen und bin immer mehr der Meinung, dass die das Game an die Wand gefahren haben.

Die Piraten tauchen regelmäßig an den Grenzen auf. Zumindedt bis man mit einem anderen Reich einen gemeinsamen Grenzverlauf hat. Dann sind die Piraten weg.
Kümmern muss man sich auf alle Fälle um die lästigen Viecher, weil die immer stärker werden. Also bei Spawn gleich Basis killn. Hatte das mal etwas aufgeschoben und di Piratenflotte war im nu auf 3K und hat all meine Minen geraided.

Was mich auch nervt ist, dass man Energie und Mineralien nicht mehr richtig tauschen kann. Jetzt nur noch mehr monatlich ein kleiner Transfer.

Mineralien scheinen auch bei der Produktion einen Malus bekommen zu haben. Bin oft im roten Bereich.

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk


Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Chabero » Mo 26. Nov 2018, 23:14

ich habs jetzt doch, komplett für 33 euro inklusive den dlc´s

aktuell 2. spiel, läuf schon mal besser als mein 1.
kleine ringmap mit 1 Gegner der sich nicht traut^^, allerdings hatte ich eben besuch von den marodeuren.. haben meine flotte mal eben zerfetzt.. 4,3 vs meine 1,6 + Basis von 1,5k und die haben das verlustfrei überlebt und geplündert..

Hab aktuell 4 Planis +12 energie/Monat und 54 rohstoffe, läuft ganz gut soweit

Ich finds gut bisher, auch wenn ich mich noch weiter reinfuchsen muss

Gibs eigendlich irgendwo nen techtree?

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Child of Bodom » Di 27. Nov 2018, 09:52

Guck mal im Wiki des Games nach (genauer hier und hier), da gibt es zumindest sowas ähnliches (Eine übersicht darüber welche Tech man freischalten muss um eine andere bekommen zu können). Grundsätzlich hat Stellaris aber sowas wie einen Techtree nicht. Welche 3 Optionen als Möglichkeit zur Forschung erhälst ist komplett zufällig. (Stimmt das überhaupt noch? Habe seit 2.0 nicht mehr gezockt)
Meister der Action-Szenen
Bild

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Chabero » Di 27. Nov 2018, 15:45

der letzte link ist das was ich suchte, thx, was angeboten wird ist zufällig, zwischen 3 wahlmöglichkeiten neben den sonderforschungen wie zb regenerative Hülle ezt was durch anomalien kommt.
Unter den Tradizionen kann man ne 4. auswahl freischalten.

soweit ich das in den 2 Spielen "rausgefunden" hab ist Produktionskonzentration von energie und rohstoffe seeehr wichtig, forschungstechnisch denke ich sollte man die Ingenierstechs konzentrieren (bessere Hüllen ezt)

Waffentechnisch denke ich fährt man gut wenn man sich auf die Schildignorierenden konzentriert (Atomraketen und bessere varianten) und wie ich jetzt gerade am forschen bin Disruptor welche sogar die Panzerung ebenfalls ignoriert.

schade das man nicht wie in nem anderen Spiel ne sternefeste am Sprungeintrittspunkt setzten kann.. die Marodeure sind nämlich an der 1. vorbeigeflogen und haben nur das sytem (und alles auf direktem wege) angegriffen wo die nächstgellegendste Kolonie war..

könnte sein das die eien laufende forschung für die sterenefeste (irgendwas mit ÜL-*ka*) dann kann der Feind nur den Punkt benutzten wo er eingesprungen ist um das System zu verlassen den von mir gewünschten "du kommt hier net durch"-effekt erzielt.

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Chabero » Sa 1. Dez 2018, 10:14

aktuell spiel läuft deutlich besser, wobei ich festgestellt hab das energie letzendlich wichtiger ist wie Rohstoffe^^
*flotte frist...püüühh* 19k flotte 80 kapazität frist mir locker 56 energie weg..

Hab aber gut 1/5 der map im Besitz, 7 sternenbasen (als nächstes käme zitadelle, glaub das größte?, muss ich noch forschen.
sind an engpässen udn Wurmlöchern positioniert, jeweils maximum Geschütz und Raketen (50/50%), zielcomputer für mehr Reichweite, dem Verwaltungs-cpu für mehr Plattformen (könnte 20 hinbauen, nur 9 stehen überall.. wegen Energie... :( , haben aber rund 10-11k Kampfwert, auch wenn ich nicht weiß wieso das variirt bei identischem ausbau..)
8 von 9 Planten, wobei nr 9 gerade kolonisiert (verwaltet vom 1 Gevoneur)

1. Krieg ab ich gewonnen so nach em motto *gug wie geht.. test.. überleg.. murks.. aha.. Truppen bau.. hinschick... okay.. meins ;), ist Planet nr 8 *

Waffentechnisch hab ich mich auf Raketen und Disruptoren konzentriert *da wo ich die einbauen kann*, laser ansich auf schildbonus da die anderen waffen schilde ignorieren, funktioniert jedenfalls recht gut, schade das nicht alle Raketenplätze haben..

Die ersten 6 Schlachtschiffe hab ich auch im Einsatz 1* mit irgendnem Werfer, geringe feuerrate aber viel Dämäge (130 reichweite) als Artellerie, dazu nochn Träger, wobei der Träger mehr Kampfkraft hat, weniger Unterhalt kostet und kurze Reichweite besitzt..

die Konzentration auf Ingenuertech (hab da +83 pro Monat) hat sich bezahlt gemacht, die Gegenr trauen sich nicht mir den Krieg zu erklären und pelzen lieber auf den schwächsten rum^^ und trotz aktuellen flottenverlusten bin ich denen minnimum ebenbürtig bis 1-2 punkte überlegen.
mein eroberter Planet (ursprungsvolk gesäubert/vertrieben) wurde schon ausgebaut udn mussn urn och besiedelt werden.. *hoffe auf imigranten, keine energie zum umsiedeln..* und die neue kolo wird wie "Gaia" zum energieplaneten getrimmt

Meine Roboter hab ich modifiziert zu "Minern" (schlechtere migration, noch irgendwas unbedeutendes negatives) und hab se dafür sparsamer (kosten weniger energie) und besser im Mineralabbau gemacht
Trotz energiemangel (aktuell pendelt zwischen -0,2 und -1,6) produziere ich noch 123 rohstoffe und +19 Nahrung

Megastruktur Habitat kann ich bauen, muss nur nochn Plätzchen dafür suchen ;)
aber erstmal energie uschen damit ich *mal wieder* die vereckten forscher ersetzten kann... hmpf..^^

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1944
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Tom » Sa 1. Dez 2018, 12:12

Also von der neuen Version 2.x bin ich immer noch nicht überzeugt.
Hab gestern mal ein neues Spiel gewagt und lief a Anfang dann doch unerwartet gut. Hab recht flott 1/4 der Galaxie besiedelt. Aber die anderen 3 Reiche hat das nicht so gefallen. Momentan wurde ich auf ein 1/8 der Galaxie zurück gebombt. Was aber meiner Wirtschaft unerwarteter Weise einen Boost gegeben hat. Und obwohl ich jetzt kleiner bin, machen mir die anderen Reiche jetzt plötzlich schöne Augen.
Vielleicht ist klein aber fein doch besser als groß und protzig ...

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Chabero » Sa 1. Dez 2018, 12:47

Ich finds bisher gut, allerdings weiß ich natürlich nicht wie es früher war, mein ein großes Reich verbraucht viele Res, wenn du in den verlorenen Gebieten viele Resschlucker hattest aber wenig angebaut hast, würde das deinen WI-boost erklären, evt hast du ja zu shcnell expandiert?

Ich kolonisiere, update alles udn bau aus was geht, dann kommt der nächste Planet

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1944
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Tom » Sa 1. Dez 2018, 14:16

Kann sein, dass sie das mit der Expansion so gemacht haben ...
Vor 2.x musste man schnell expandieren, um so viele Planeten wie möglich in den Einflussbereich zu bekommen. Expandiere oder stirb.

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Chabero » Sa 1. Dez 2018, 14:51

es hilft zumindest zügig zu erkunden, "Flaschenhälse" zu übernehmen und sein Teritorium für andere zu sperren, auf die art und weise verschafft man sich platz und schrängt den/die Gegner ein, Sektoren mit Wurmlöchern sollte man auch befestigen, führen in der Regel zum Gegner., für den rest hat man dann zeit.

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Chabero » So 2. Dez 2018, 12:56

wieder was gelernt... triffst du die Maurader.. lösch sie aus bevor sie sich vereinigen und einen zerfetzten..
Gegen diese Flottenmacht war ich hilflos.. 3* 28k und 6* über 16k.. aber das fette "Ding".. so groß wie ein plani war schon geil 7,1k Militärpunkte für 1 Schiff... *püh*

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 725
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Chabero » Mo 3. Dez 2018, 02:17

Neustart nach der mauradererfahrung..

meine selbsterstellte Rasse funktioniert gut ;) hat energieverbrauchsbonus und roboter ab start, konvertiert per quest zu spirituell (roboter verboten bei denen.... kan ich aber trotzdem noch bauen :D
Flottentechnisch bin ich so groß das ich 70% "strafe" zahlen muss an unterhalt für meien 2* 60 punke große flotten und trotzdem noch bei energie und rohstoffe im + bin :D

die maurader hab ich auch gefunden und werden bald platt gemacht in mehren anläufen.
"bisher" läufts perfekt, nur 2 Rassen (von glaub 10) sind ebenbürtig, rest erbärmlich außer den "alten Reichen"..., wobei mich das eine mag^^, darf in deren teretorium, wurde mit 120 monate langn mit 25% forschungsbonus bemuttert :D

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: [PC] Stellaris

Beitrag von Child of Bodom » Mo 3. Dez 2018, 09:18

Tom hat geschrieben:
Sa 1. Dez 2018, 12:12
Also von der neuen Version 2.x bin ich immer noch nicht überzeugt.
Hab gestern mal ein neues Spiel gewagt und lief a Anfang dann doch unerwartet gut. Hab recht flott 1/4 der Galaxie besiedelt. Aber die anderen 3 Reiche hat das nicht so gefallen. Momentan wurde ich auf ein 1/8 der Galaxie zurück gebombt. Was aber meiner Wirtschaft unerwarteter Weise einen Boost gegeben hat. Und obwohl ich jetzt kleiner bin, machen mir die anderen Reiche jetzt plötzlich schöne Augen.
Vielleicht ist klein aber fein doch besser als groß und protzig ...
Das ließt sich ja ziemlich beschissen, konnte aber im Original meines Wissens nach auch passieren, etwa wenn man zu viele für die eigene Spezies ungeeignete Planeten kolonisiert hat. Sowas ging damals erst wenn man entsprechende Völker integriert hatte. Könnte das in deinem Fall auch passiert sein?
Meister der Action-Szenen
Bild

Antworten