Subnautika *Early acces-game* - survial

Alles über Spiele!
Antworten
Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Chabero » Sa 3. Okt 2015, 19:04

gibs bei Steam für aktuell 20 Euro.

survial-Unterwasser-game, man ist Bestandteil einer Raumschiffbesatzung und stürzt auf nem Wasserplaneten ab, überlebt als einzigster...

start: In Rettungskapsel, Raumschiff recht nah, aber strahlt Radioaktivität aus.
an Board ist ein "Fabrikator" der aus eingelesenen Rohstoffen analysiert und dann Dinge damit herstellen kann.
Man muss fische fangen und kochen zum essen, oder Wasser draus zu gewinnen..
Den Meeresboden muss man nach rohstoffen absuchen, sich der feindlichen Tierwelt erwehren, es gibt viel zu entdecken und zu bestaunen, die Grafig ist herlich, die atmosphäre gigantisch.

später kann man 2 U-boote bauen, ne Basis errichten ezt.
Besonderheit, jede Rescurce ist einmalig, dh jeder gefangene Fisch.. ist weg... jedes aufgesammelte Erz.. ist weg... :pfeif:

aktuell gibs mehre spielmodi:
survial - essen-trinken, bei tot wiederbelebung im Rettungsboot, auf dem "Trip" gefundene items sind weg..
Hardcore - wie survial, nur tot ist tot...
Free - wie survial, aber ohne Hunger/Durst
dann gibs nochn 4. Modi wo man weder sterben kann noch Resprobleme hat, halt zum testen ezt *Sandboxmodus*

Inhaltlich bietet es noch nicht alzuviel, aber das was schon "da" ist ist grafisch einfach *boa ej* geil. wenn auch selbst bei meinem rechner manchmal was läägy weil noch nicht optimiert.

aber lohnt auf jeden Fall im blick behalten zu werden

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 679
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Child of Bodom » Sa 3. Okt 2015, 20:07

Subnautika ist mir auch schon mal aufgefallen. Sieht ziemlich gut aus, nur ich mach bei diesem Early-Access aus Prinzip nicht mit (Der Kunde ist Beta-Tester und bezahlt auch noch dafür? WTF? Eigendlich müssten die den Kunden was dafür bezahlen, dass sie ihnen das Game betatesten). Wenns allerdings fertig ist denke ich wird sich der Blick wirklich lohnen.
Meister der Action-Szenen
Bild

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Chabero » So 4. Okt 2015, 00:22

es gibt 2 Versionen, die normale kaufbare (welche bisher problemlos läuft) und ne ähm... *ka wie die sich nennt* betaversion wo neues rein kommt aber halt auch buggy ist, wird 2* täglich upgedatet von denen.

Was ich bisher an "bugs" entdeckt hab:
Breitbildauflösung im Vollbildmodus -> Maus ist vom Mausklickpunkt versetzt, dh man klickt ungefähr 2-3cm auf dem Bildschirm daneben.. im Fenstermodus läufts aber 1a, wird wohl noch nicht jede Bildschirmauflösung unterstützt.
Mein "U-boot-bauteil" ist mal abgedriftet, habs aber zufällig wiedergefunden.

An bugs wars das bisher, an "Erlebnissen" gibs einiges neues^^

Mein kleines U-boot wurde "gefressen"..., hatte es abgestellt um ne Höhle zu erkunden, hör son Piep-summton, dreh mich rum udn se nen riesenwurm mit Menschlangen Zähnen der gerade auf meinem Boot rumkaut udn damit spazieren schwimmt... und dann war ich seine Zwischenmahlzeit..

Danach hab ich in einer Höhle ne art Tintenfisch entdeckt... *Drecksblutsauger.. hat mich umgebracht das mistviech..*

Dank Radioaktivschutzanzug war ich auch mal im Raumschiff und hab da so ne art enginebooster gefunden und so komische spinnenartige viecher..
Muss nur zusehen das ich noch 2 Silbererz finde... nur da wo die sind gibs ne art barakuda... die verbeulen sogar mein Schiff.. Nicht ungefährlich... gibt auch Krokodilähnliche Viecher undn och welche mit Haimaul die sich im Boden verbuddeln..

Das "schwierigste" ist halt... finde herraus wofür was gut ist.. und wo mans finden kann.. und wie kommt man dran ohne gefressen zu werden.. Ich hab zwar inwzischen ne stasiswaffe die in einem kleinen Bereich nen Feld erzeugt was die Fische lähmt, ansonsten bleibt nur das Küchenmesserchen...

aber ist schon "fesselnt"

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Chabero » Di 6. Okt 2015, 01:21

Laaaaaaaaaand gefunden *freu*, eigendlich nurn Inselchen, bzw nen stück Meeresboden, hochgehoben von mehren "Schwebern" in gigantoausmaß., aber gibt Bäume ezt drauf, Vogelgezwitscher ezt, ist aber aber (noch) unbewohnt.

Denke mal ich bau dort meine Primärbasis hin, auch wenn im Wasser nen riesiger Haufen von diesen Barakuamistviechern ist.., wenn ich mal meine Andockbucht gefunden hab, ist das auch kein Problem mehr.

Aber selbst einige Unterwasserpflanzen haben was gegen mich.. die spucken mich an.. *die machen aua*

Hab auch ein Fragment gefunden was mein Großes Boot stabiler macht, gibt dann nicht ganz soviele Wasserlöcher im Rumpf^^

Fürn 12. ist wohl ein Update geplant laut roadmap die ich mal zufällig gefunden hab

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 679
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Child of Bodom » Do 8. Okt 2015, 23:25

Ich hatte das Glück bei jemand anderem einmal ordentlich testen zu dürfen. Ich hab nur leider ein Problem gehabt, und mir wurde auch gesagt, dass es irgendwie nicht normal ist: Kein einziger Gottverdammter Fisch hat mich jemals in dem ganzen Game angegriffen, nicht mal eine gottverdammte Pflanze. Dadurch ist mir leider mit der Zeit ne ganze Menge Spielgefühl flöten gegangen. Genial fand ich tatsächlich das Grafische Basis und die damit verbundene Athmosphäre. Wenn da so plötzlich so ein rießiger Manta mit 3 Tentakeln über einen hinweg schwebt, geht einem für nen kurzen Moment tatsächlich der Arsch auf Grundeis, ob er angreift oder einen einfach ignoriert. Genial fand ich auch die "Anglerwürmer" (hatten ein Gesicht wie Anglerfische, waren aber kurze, dicke Würmer) die am Boden im Sand rumgegraben haben. Sonst ist mir aber leider kein "Fischverhalten" aufgefallen und andere Wasserlebewesen wie Quallen, Krebse und Kraken sind in dem Spiel bisher zu kurz gekommen. Das macht aber noch nix, immerhin scheint es ja noch ne Alphaversion zu sein! Und dafür ist das ganze jetzt schon echt genial, muss ich zugeben. Am aller meisten hat mich dann zum schluss allerdings abgebaut, dass ich mit einem U-Boot scheinbar das Ende der Spielwelt gefunden hatte. Zumindest ging es plötzlich unendlich weit in die Tiefe, ein Boden tauchte nicht mehr auf und auch sonst nix mehr und nach 3000m hab ich kapituliert und einfach ausgeschaltet.
Die kleine Insel, bzw, das Stück Meeresboden mit den Schwebern hab ich auch gefunden, gibt aber noch ne andere, echte Insel, die auch grün ist und bis runter auf den Boden ragt. Allerdings hab ich dort nur Pflanzen gefunden, keine Tiere, auf der anderen, kleineren Insel fliegen zumindest einige vogelartige Gebilde und rennen kleinere Spinnen herrum. Überhaupt bin ich nur auf vielleicht 10 Arten im ganzen Game gestoßen, ist das normal oder war die Version die ich angetestet hab zu veraltet?
Meister der Action-Szenen
Bild

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Chabero » Fr 9. Okt 2015, 21:21

vermutlich veraltet oder warst im Kreativmodus?

ne echte Insel mit bodenkontakt hab ich noch keine entdeckt.. in welche richtung (von dem Raumschiff aus gesehen) liegt diese?, die schwimmende liegt ja zwischen Kapsel und Raumschiff in Richtung der Antriebsdüsenausrichtung.
Die aurora (Raumschiff) zerfällt auch nach und nach, zb ist bei mir der vordere obere Teil inzwischen "weggebrannt"/zusammengekracht.. da flitzen auch so blaue springspinnchen rum. (machen 10 schaden)

Im riffbereich (zb das niedrigwasser wo die Kapsel rumtreibt) ist eh friedlich, legendlich die Explodierkrebse in diesen art kokons in den Höhlen greifen einen an, die machen aber vorher Geräusche^^

Diesen Riesenviecher sind harmlos (Wahle)

Deine Anglerfische (denke mal breites Maul mit heftigen Zähnen?) sind Sandhaie, die greifen nicht immer an, machen aber wenn gut aua.
oder meinst du diese kleinen roten? die zb an der Schwebeisel an der möglichen Landungsstelle rumschwimmen?, das sind dann meine "Barrakudas"... elende ausgehungerte mistviecher... die lassen einfach nicht locker..

die angreifende Pflanze hab ich bisher nur in einem Bereich gefunden, irgendwo mittig am boden lang zwischen Kapsel und schwebeinsel 150-200meter tiefe ca, unter der Schwebeinsel gehts glaub ich bis 600 meter? runter oder wars beim Pilzwald? in aurora-nasenausrichtung vorne/vorne links die richtung vo nder Kapsel aus, auch ne schöne und vor allem friedliche Gegend. Lithium on mass gibs da, ca 200 meter tiefe

In den tiefen ab 150-200 meter, bzw in Höhlen leben auch diese Krokodilähnlichen, mit annähernd 3-eckigen Köpfen, die greifen immer an... manchmal sogar 2-3 gleichzeitig... *rip* meiden aber flacheres Wasser

Hast du im kreativmodus gezockt? konstest alles direkt bauen ohne Mats farmen zu müssen? glaub da ist die Tierwelt eh friedlich, hast ja eh keine möglichkeit zu sterben in dem Modus.

Je tiefer du kommst, umso mehr tierarten wirst du treffen, da einige nur ab gewissen tiefen vorhanden sind oder gebieten, zb Höhlen..

die Pirscher sind zb nur da wo diese Lianengewächse sind und jagen alles was da rumschwimmt, auch schon mal den Spieler wenn grad kein Fisch oder Metallstück in der Nähe ist^^ sidn aber noch eher die "harmloseren Jäger"
Es hat aber den anschein als ob die "lernen", weil früher wurde ich öfters angegriffen von den Biestern.. oder ich schwimm inzwischen zu schnell, die hauen auch ab wenn du die mit dem Küchenmesser bearbeitest^^

glaub die aktuell tiefste stelle hat rund 800 meter, mit einem der kommedenden updates solls noch tiefengräben geben, bis ca 1200 meter dann gehen sollen.

Megagigantisch ist die Karte noch net aber schon recht groß find ich, liegt aber wohl daran das die "Handgebaut" ist und nicht per Generator kreiirt..., wird sicher noch wachsen mit der Zeit, evt schon am 12.
Dann soll man wohl auch Fische und teils Planzen züchten können sowie ne Trinkwasseranlage, dann wird auch das Überleben leichter da aktuell ja jeder "fisch weg = immer weg..) Modus ist.. wird zwangsläufig irgendwann die Nahrung ausgehen.. und im Startgebiet wars schnell Fischleer... als ich im kompletten survial gezockt hatte..

Alphastatus passt, evt auch frühe beta, aber dafür definitiv schon richtig geil, mein aktueller spielstand ist 23h alt (spielzeit) udn ich hab noch lange nicht alles endeckt undn icht jeden winkel besucht.

Ich bau jetzt erst mal auf der Schwebeinsel ne hübsche Basis :D
Lagerräume in die Insel rein (Raum an Raum kann man vom Raum aus bauen) nebst "Werkstattraum"
sichtbar mach ich nen "Wohnbereich", mit Aquarien, Fenstern ezt, davor den Moon-Pool (andockplatz für das minniuboot) und ne art ankerplatz für meine "SOS Mercury" das große Uboot mit aktuell glaub 30+ Schränken.... an der Wand


Wenn du mal den glaub Reaper? siehst... der dein Minniuboot grad zerkaut... dann geht dir der Poppo auf Grundeis :D, das Viech ist schnell.. groß... hässliche rote fratze mit laaangen Zähnen.. und nem Maul wo das Minniumboot locker rein passt.., das Gesicht gleicht ein wenig diesem Alien "Prededator", nur als gigawurm :D

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Chabero » Sa 10. Okt 2015, 21:11

Mein U-Boot ist bis 800 "tauchfest".. hab mal getestet wie tief ich komme.. bei 1000 meter gab es Wassereinbruch...
Bin dann wieder hoch und dann trotz auftauchbefehl abgesoffen... boot nur halb voll mit Wasser..
aber ne schöne höhle gefunden.. optisch ganz hübsch und voller Diamanten *sabber*
einzigster verwendungszweck bisher.. Messerchen bauen... für 40 Messerchen hätt ich jetzt locker genug dias...^^

muss nur noch son Torpedofragment finden... dann kann ich mit dem kleenen Bötchen jagen gehen und mal die Gegner wegpusten. das Elektroschild vertreibt jedenfalls mal ganz gut, killt leider nur nix... :(
Die Torpedos zerstören keine Umgebung, erzeugen aber ne art Punktwirbel wo alles "loose" rumgewirbelt wird, die großen Fischis verschwinden sogar, vermutlich in ne art andere dimension oder sowas.. kommen beim 2. torpedo dann teilweise wieder zum vorschein..? außer die schleudern irgendwo gegen, dann sterben die..

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 679
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Child of Bodom » Di 20. Okt 2015, 23:23

So hatte nun noch etwas mehr Zeit mit dem Game verbracht und tatsächlich, es gibt Fische, die einen Angreifen und gar nicht mal so wenige. ^^ Nur einen Reaper hab ich jetzt noch nicht gesehn, ich war sogar so verzweifelt, dass ich mal in der Wikiseite nachgucken gehn musste, wie genau das Vieh aussieht, nicht dass ichs übersehn hab. (XD) Gut zu wissen, dass ich dieses Monster nicht übersehn kann. Ich hab nur ein einziges Problem mit dem Game, weshalb ich wohl auch aufhören werde: Es macht mir einfach generell viel zu viel Angst, gerade mir, ich hab auch in der Realität aus irgendeinem Grund ne ziemliche Angst vor Fischen. Naja und es fehlt mir noch ne andere Sache und zwar ist mir nicht aufgefallen, dass die Unterwasserwelt sich gegenseitig angreifen und auffressen würde. Das fehlt unbedingt, da es so einfach auch irgendwie nicht realistisch ist und auch irgendwie ein ganz großer Teil gefahrengefühl dadurch flöten geht und ja, ich hab dabei schon ein wenig an Star Wars Episode 1 gedacht. ^^
Meister der Action-Szenen
Bild

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Chabero » Mi 21. Okt 2015, 11:43

also die Pirscher jagen aktiv (die mit dem "bugkäfermaul") bei dem Lianengewächs da, hab schon mehrfach gesehen das die Fische schnappen.

Die anderen größeren Feinde hab ich bisher nur "mich" und mein Boot anknabbern gesichtet/gespürt.., könnte sein das das noch kommt, weil Fisch weg ist Fisch weg und man würde als Spieler verhungern.. weil aktuell gibs nur Fisch man wird aber wohl bald Pflanzen anbauen können und wohl auch Fische züchten, zumindet mal Fischeier sammeln..

Ene der Welt hab ich auch gefunden.. Mitten im Meer kam Musik... wirkte bedrohlich... dort mal abgetaucht.. steilhang... bei 611meter hörte er auf... oO das Stück darunter muss abgegangen sein.. net mehr da *rah*

*lach*

Pax der Erhabene
Anhänger
Anhänger
Beiträge: 70
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 17:35
Wohnort: Milchstraße-> Orion Spur -> Sol System -> Erde -> 52° 16' 60N , 8° 52' 60E

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Pax der Erhabene » Sa 5. Dez 2015, 18:55

Ich muss das mal mit meiner Oculus Probieren...
Bisher nur ohne Gespielt macht aber Spaß Basen bis an die Oberfläche zu bauen! :roll:
Ein grosser Mensch ist, wer sein kinderherz nicht verliert. (Mencius)

Ihr Fragt ob ich Verrückt bin? Hab ich denn je das gegenteil behauptet?!

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Subnautika *Early acces-game* - survial

Beitrag von Chabero » Di 21. Jun 2016, 17:42

gestern mal wieder reingeschaut, gab nen Mapupdate und ich musste mit dem Terraformerteil meine Inselbasis "befreien, war zwar noch alles da aber zugeschüttet^^

Mit dem großen Boot kommt der Reaver zwar kuscheln aber verliert schnell das interesse^^
Gab aber änderungen am Boot, zb ein/ausschaltbares Licht für innen und Scheinwerfer außen oO :Oo:
sowie 3 Kameras :idea: :1tu:

Desweiteren gibs jetzt auch Medizinschränke die alle 30 Min 1 Medipak erzeugen ^^

Hab auch neue Krabeltierchen gefunden (groß, 3-beinig??) die im Boden rumstochern und steine hochholen beim rumstolzieren :pfeif:
Also einsamelbares Zeug, find ich cool.

ruckelte nur irgendwie einiges mehr, selbst im leicht reduzierten Grafigmodus 1 Stufe und absolutem Grafigmaximum, liegt evt am "alten Gelände" mit den alten Texturen vom alten Save, muss maln neues Spiel starten (wird empfohlen)
Hab auch neue Trümmerstellen gefunden wo man "bergen" kann.. natürlich mit Feinden in der Nähe... :pfeif:

Fragmente muss man jetzt mit dem Handscanner scannen (hab einige Baupläne verloren.. :scared: )

Auf die neue "Absturzsequence" bin ich jedenfalls gespannt, kam ja vor einiger Zeit neu dazu :D

Antworten