[PC] Endless Space

Alles über Spiele!
Benutzeravatar
Chaosimperator
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 451
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:51
Wohnort: Baden-Württemberg

[PC] Endless Space

Beitrag von Chaosimperator » Di 21. Jan 2014, 14:21

Da der alte Endless Space-Thread aus dem alten Forum verloren gegangen ist, mach hier mal gleich einen neuen Thread auf. :D


In Endless Space wählt der Spieler eine von neun einzigartigen Zivilisationen oder erstellt seine eigene und führt in der Rolle des Herrschers diese dann als intergalaktisches Imperium im Jahr 3000 zum Sieg über die anderen Nationen im Kampf um die Galaxis. Dies wird durch Erreichen der zuvor festgelegten Siegbedingungen bewerkstelligt, diese können beispielsweise Wirtschaft, Diplomatie oder militärische Überlegenheit umfassen.

Am Anfang eines neuen Spieles wird eine Galaxie mit Platz für insgesamt bis zu acht Spieler oder KI-Gegner anhand einer Vielzahl wählbarer Parameter zufällig generiert. Nach Wahl der Rasse (bzw. Erstellung einer eigenen anhand vieler definierender Eigenschaften) kolonisieren die Spieler daraufhin unterschiedliche Sonnensysteme, die jeweils bis zu sechs Planeten beinhalten können. Einzelne Sternsysteme mit mehreren Sonnensystemen darin sind durch Wurmlöcher untereinander verbunden, wodurch Schiffe auf schnellem Weg in Nachbarsysteme gelangen können. Die Runden werden für alle Spieler zeitgleich abgeschlossen, nachdem jeder einzelne von ihnen alle gewünschten Aktionen (Verwaltung, Truppenbewegungen, Forschung etc.) beendet hat und den Zug abschließt, vergeht ein Jahr und ein neuer Zug beginnt.

Forschung ist auf vier verschiedenen Eigenschaftsbäumen möglich, es kann in den Bereichen Militär, Wissenschaft, Erkundung und Diplomatie/Handel geforscht werden. Die dadurch gewonnenen Forschungsergebnisse wirken sich auf die Flotte aus (neue Schiffstypen, größere Kapazität, höhere militärische Schlagkraft), verbessern die Infrastruktur (mehr Optionen für Planetenbewirtschaftung, Boni für Helden, bessere Reisemöglichkeiten, Entdeckung von Luxusgütern), ermöglichen Interaktionen zwischen anderen Mitspielern (Handel, diplomatische Beziehungen) und bringen die Entwicklung des galaktischen Imperiums in Schwung.

Das Konzept von „WIND“ repräsentiert die vier Grundressourcen im Spiel, nämlich Wissenschaft, Industrie, Nahrung und Dust (die Spielwährung). Dust ist ein Relikt der namensgebenden Endless, einer uralten Rasse, die vor den heute lebenden Spezies das Universum beherrschte. Durch die richtige Balance von WIND in den Systemen des Spielers wird eine großräumige Expansion des Imperiums ermöglicht. Parallel dazu muss der Spieler auf die Zufriedenheit seiner Bürger achten, die sich wiederum auf den Auswurf an Ressourcen auswirken kann, niedrige Zufriedenheit senkt die Effizienz, hohe Zufriedenheit steigert diese enorm. Auch kann ein Schieberegler für den Grad der Besteuerung die Erzeugung von Dust beeinflussen.

Die Rekrutierung von Heldeneinheiten verleiht den Spielern den Vorteil, diese entweder auf Planeten oder in Raumflotten stationieren zu können, was sich je nach Rang und Funktion des Helden in Boni für die jeweilige Aufgabe auswirkt. Mittels Dust werden diese rekrutiert, was einen pro Runde zu erbringenden Lohn pro Held mit sich zieht. Durch Erfahrung in der zugewiesenen Aufgabe steigt der Held im Level, was nicht nur den Lohn erhöht, sondern auch neue Fähigkeiten und Boni freischaltet. Anfänglich sind drei Helden verfügbar, diese können durch Forschung in ihrer maximal möglichen Zahl erhöht werden.

Weltraumschlachten zwischen Flotten werden per Schere-Stein-Papier-Prinzip mittels Sammelkarten, die einzelne Taktiken repräsentieren, ausgetragen. Die Schlachten bestehen aus Fern-, Mittelstrecken- und Nahkampf, wobei für jede Phase eine Karte ausgespielt wird, um den Zug des Gegners zu kontern und somit Schaden und Verteidigung der eigenen Flotte zu beeinflussen. Der Kampf kann entweder automatisch berechnet werden oder manuell ausgetragen werden, was es dem Spieler ermöglicht, die Schlacht animiert und in Echtzeit durch eine cinematische Kameraperspektive zu betrachten.

Siegbedingungen umfassen wahlweise Expansion (75 % des Universums erobern), Wissenschaft (den letzten Forschungsbaum erforschen), Wirtschaft (eine gewisse Menge an Dust verdienen), Diplomatie (Überleben mit einem Minimum an Kriegszuständen mit anderen Spielern), Überlegenheit (alle anderen Heimatplaneten erobern, Errungenschaft (Fünfmaliger Bau der Verbesserung "Infinites Imperium") oder einfach das Erreichen der höchsten Punktzahl.

Das Spiel ist im Singleplayer mit KI-Gegnern oder im Multiplayermodus mit Freunden oder anderen Spielern spielbar.


Da es hier im Forum ja einige gibt die das Spiel besitzen, kann man ja vielleicht mal ne Multiplayer-Partie miteinander zocken. :D
Auf Dauer wird einem der Kampf gegen die KI zu öde.

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1912
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Tom » Di 21. Jan 2014, 15:12

Also ich bin auf alle Fälle dabei. :)

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Chaosimperator
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 451
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:51
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Chaosimperator » Di 21. Jan 2014, 15:29

Man müsste sich nur mal auf nen Termin einigen wo alle interessierten voraussichtlich auch Zeit haben. :roll:

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 679
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Child of Bodom » Sa 22. Feb 2014, 20:55

So, hab mir das Game troz allem jetzt mal angesehen. Bin allerdings nicht ganz so zufrieden damit wie die anderen. Es kann nicht mal im Ansatz mit "Galactic Civilizations 2" mithalten. Nicht nur, dass die Spielmechnik irgendwie vereinfacht ist und dadurch ne Menge Möglichkeiten in dem Game flöten gehn, ich find die Grafik, die man die meiste Zeit vor Augen hat ziemlich trist. Nur irgendsoein verdammtes HUD und ein paar Sonnen. Planeten sieht man nur aus dem Orbit und die schönen Schiffe und das recht ansehnliche Weltall sieht man nicht nur viel zu selten, die Schlachtszenen werden auch irgendwie durch immer gleiche Kamera-Führung und richtig beschissene Partikeleffekte und Explosionen runter gezogen. Dadrauf weniger Kontrolle über die Schlacht zu haben komm ich mittlerweile ganz gut klar, die Pötte manövrieren bei diesen Rundenstrategie-Schlachten eh viel zu langsam als das Kontrolle allzuviel Sinn hätte, Endless Space macht da auch keine Ausnahme. Ich hab auch irgendwie das Gefühl, dass sowohl Planetenausbau, als auch die Forschung viel zu kurz gekommen sind. (Man baut eigendlich gar keine Gebäude, glaub ich, der Techtree ist ziemlich mikrig) Generell gibts zwar wenig Menüs, aber die sind dann völlig überfrachtet, so dass am Ende kein Mensch mehr durchblickt ohne sich Stunden lang einzuarbeiten. Am aller schlimmsten ist aber die Tatsache, dass sie ihre Kreativen Möglichkeiten an die Wand gefahren haben. Ein Rasseneditor ist zwar drinne, aber irgendwie ist der völlig undurchsichtig und die Tatsache, dass man kaum optische Anpassungen an den Rassen vornehmen kann ohne das Gefühl zu bekommen, dass sie eigendlich gar nicht ins Game gehört. Wie gesagt, das alles sind Gründe warum ich immer noch um 6 Jahre älteren Galactic Civilizations 2 greife als zu Endless Space, ganz zu schweigen davon, dass GC2 recht easy zu modden ist und man die meisten Sachen, die einem vlt. nicht passen könnten (zu kleine Schiffe, zu kleine Flotten, bei mir) durch ein paar Handgriffe ändern kann. ^^
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Chaosimperator
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 451
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:51
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Chaosimperator » So 23. Feb 2014, 12:08

Ich persöhnlich kenne Galactic Civilisations 2 nur vom Namen her, und kann deshalb die beiden Spiele aufgrund mangelnder Erfahrung nur schlecht miteinander vergleichen vor allem da GC2 ja offenbar schon etwas älter ist. ;)
(Man baut eigendlich gar keine Gebäude, glaub ich, der Techtree ist ziemlich mikrig)
Das stimmt so nicht ganz, man baut durchaus Gebäude die allerdings nur in einer Liste aufgeführt werden. Das hätte man natürlich auch etwas eleganter lösen können indem man die gebauten Gebäude und Verbesserungen auf den Planeten irgendwie sichtbar hervorhebt.

Der Techtree ist eigentlich recht gut, und auch nicht wirklich zu klein. Meiner Meinung nach muss man sich nämlich sogar ziemlich gut überlegen in welcher Reihenfolge und in welchem Fachgebiet (Expansion,Militär,Wissenschaft usw...) forscht um zu verhindern das man im späteren Verlauf des Spiels von überlegenen Gegner angegriffen wird, weil man sich bei der Forschung verirrt hat.
Ein Rasseneditor ist zwar drinne, aber irgendwie ist der völlig undurchsichtig und die Tatsache, dass man kaum optische Anpassungen an den Rassen vornehmen kann ohne das Gefühl zu bekommen, dass sie eigendlich gar nicht ins Game gehört.
Da muss ich dir recht geben, der Rasseneditor ist im Hinblick auf die optische Anpassung wirklich nicht gut gemacht. Da wäre es wirklich schön gewesen wenn es mehrere optische Designmöglichkeiten auf im Hinblick auf das aussehen der Schiffe gegeben hätte.

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Chabero » So 23. Feb 2014, 12:38

Endless space (zock ich noch nebenbei als "no PS2-game^^) hat schon seienn reiz, auch wenn man verschiedenes hätte besser machen können.
allerdings hab ich bei meinem neuen Rechner ein kleines "Problemchen"...

Spiralgalaxy, größe riesig, 8 Rassen drauf udn nach 7-9h spielzeit gibs nen Fehler und kaputte Saves...
und das bei meinem topsystem.. :( entweder liegt das am letzten Patch.. oder Rechenr, auf dem ollen schwächeren Rechenr lief son Spiel fehlerfrei durch..

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 679
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Child of Bodom » So 23. Feb 2014, 17:01

Chaosimperator hat geschrieben:Ich persöhnlich kenne Galactic Civilisations 2 nur vom Namen her, und kann deshalb die beiden Spiele aufgrund mangelnder Erfahrung nur schlecht miteinander vergleichen vor allem da GC2 ja offenbar schon etwas älter ist. ;)
Ich würde dann vorschlagen, das unbedingt nachzuholen, das Game ist einfach genial und sieht troz 6 Jahre auf´m Buckel noch unglaublich gut aus, besser als manches Game heute. Das einzige was (logischer Weiße, man hat ja heute ganz andere Effekt(Schatten/Licht)-Render als damals) etwas schlechter ist als bei Endless Space ist die Weltall-Grafik.
Chaosimperator hat geschrieben:
(Man baut eigendlich gar keine Gebäude, glaub ich, der Techtree ist ziemlich mikrig)
Das stimmt so nicht ganz, man baut durchaus Gebäude die allerdings nur in einer Liste aufgeführt werden. Das hätte man natürlich auch etwas eleganter lösen können indem man die gebauten Gebäude und Verbesserungen auf den Planeten irgendwie sichtbar hervorhebt.
Diese 4 Wahlmöglichkeiten den Planeten in eine Richtung zu verbessern sehe ich nicht als Gebäude, zumal du ja schon selbst gesagt hast, dass sie in keiner Weiße grafisch Dargestellt werden. Ich finde 4 Möglichkeiten auch irgendwie zu wenig. Es gibt weitaus mehr was man auf einem Planeten so treiben kann, als nur die Ressourcen-Förderung zu verbessern.

Chaosimperator hat geschrieben:Der Techtree ist eigentlich recht gut, und auch nicht wirklich zu klein. Meiner Meinung nach muss man sich nämlich sogar ziemlich gut überlegen in welcher Reihenfolge und in welchem Fachgebiet (Expansion,Militär,Wissenschaft usw...) forscht um zu verhindern das man im späteren Verlauf des Spiels von überlegenen Gegner angegriffen wird, weil man sich bei der Forschung verirrt hat.
Das ist ein Problem, dass man eigendlich bei allen diesen Games hat, wenn der Umfang ausreichend ist. Ich finde ihn trozdem mikrig im Vergleich mit Games wie GC2 oder SSOAE oder auch HOM&M um mal in die Fantasy-Richtung zu gehen. Da wäre einfach irgendwie mehr drinne gewesen als das.

Es ist ja nicht so, dass ich Features fordere, die nicht irgendwo anders schon mal da waren. Umsetzbar sind die also alle, es liegt nur an Entwickler-Unfähigkeit sie zu integrieren oder wegzulassen. Und in Endless Space hat man einfach zu viel weg gelassen, nicht gut durchdacht und an Stellen komplex gemacht an denen einfach besser gewesen wäre und umgekehrt. Ganz zu schweigen wie gesagt von diesem hässlichen HUD mit dem man die meiste Zeit verbringt, ich geb aber zu, dass die HUD-Optik Geschmackssache ist.
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Chaosimperator
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 451
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:51
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Chaosimperator » Mo 24. Feb 2014, 23:48

Child of Bodom hat geschrieben: Ich würde dann vorschlagen, das unbedingt nachzuholen, das Game ist einfach genial und sieht troz 6 Jahre auf´m Buckel noch unglaublich gut aus, besser als manches Game heute. Das einzige was (logischer Weiße, man hat ja heute ganz andere Effekt(Schatten/Licht)-Render als damals) etwas schlechter ist als bei Endless Space ist die Weltall-Grafik.
Das dürfte etwas schwer sein, heute noch ein 6 Jahre altes Game aufzutreiben. ;)
Das die Grafik/Effekte nach heutigen Maßstäben etwas veraltet sind, ist ja auch eigentlich vollkommen logisch, wobei eine gute Grafik für ein Game nicht entscheidend ist. Viel wichtiger sind ein gutes Spielkonzept, eine ordentliche Game-Mechanik und sofern vorhanden eine gute Story. ;)
Es gibt heutzutage eh viel zu viele "Games" die nichts anderes sind als maßlos überbewertete Grafikblender. :roll:
Chabero hat geschrieben:Endless space (zock ich noch nebenbei als "no PS2-game^^) hat schon seienn reiz, auch wenn man verschiedenes hätte besser machen können.
allerdings hab ich bei meinem neuen Rechner ein kleines "Problemchen"...

Spiralgalaxy, größe riesig, 8 Rassen drauf udn nach 7-9h spielzeit gibs nen Fehler und kaputte Saves...
und das bei meinem topsystem.. :( entweder liegt das am letzten Patch.. oder Rechenr, auf dem ollen schwächeren Rechenr lief son Spiel fehlerfrei durch.


Du kannst ja mal deinen Fehler bzw. die Fehlermeldung näher beschreiben, vielleicht kann ich dir ja helfen. Ich hatte bisher nur ein einziges Mal nen Fehler, wo das Spiel bei den Echtzeit-Schlachten immer abgestürzt ist. Aber da war auch nur dieses eine Savegame betroffen.
Du kannst außerdem über Steam mal deine Endless Space-Installation auf Fehler überprüfen lassen. Vielleicht hast du dir nämlich auch einfach nur die Installation zerschossen. ;)

Wenn du dein Problem gelöst hast, können wir ja vielleicht mal ne Runde im Multiplayer gegeneinander spielen, denn auf Dauer wird das plattmachen der KIs zu langweilig.

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1912
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Tom » So 5. Jul 2015, 09:32

Wär schön, wenn mal wieder was zusammen kommen würde.

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Chabero » Mo 10. Aug 2015, 18:02

DLC-Disharmony, hat das wer? isses seine 10 Euro wert?
empfehlenswert ja/nein?

Kann man bei Steam mit Paypal zahlen? (hab noch nie was da gekauft)

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1912
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Tom » Mo 10. Aug 2015, 18:04

Hab ich.
Es ist es wert.
Ja, kann man.
:)

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Chabero » Mo 10. Aug 2015, 18:54

dann kauf ich dat mal^^ was stem da an video drin hat und bilder, sieht auch gut aus

Benutzeravatar
Chaosimperator
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 451
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:51
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Chaosimperator » Mi 12. Aug 2015, 13:18

Ja der DLC ist es wirklich wert, allein schon weil damit auch eine neue Fraktion eingeführt wird.
Ich jedenfalls hab den Kauf nicht bereut.

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 693
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Chabero » Mi 12. Aug 2015, 16:57

bin einer der neuen rassen am testen, bzw deren effekt (die wo innerhalb des systems per 1-zug rumreisen können)
für das was ich noch nebenbei teste an taktik kommt das nicht schlecht.

die Jägerlein sehen auch ganz nett aus, kamen bisher aber nicht wirklich zum kampf da Gegner (leicht) vorher put war im Kampf
von den Waffen gibs nur noch 3 Stufen? seh ich das richtig?


die andere rasse hab ich auch mal angetestet, hat zwar keine Helden aber Flotte ohne dustkosten ist auch net übel, wie sich das mit der reduzierten wachstumsrate auswirkt.. *ka* dürfte beim kolonieren sicher irgendwann ordendlich reinwürgen.
Geht das auch ins negative? das die Leute weglaufen weil zuviel Flotte?

Benutzeravatar
Chaosimperator
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 451
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:51
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: [PC] Endless Space

Beitrag von Chaosimperator » Mi 12. Aug 2015, 20:53

Chabero hat geschrieben:
die Jägerlein sehen auch ganz nett aus, kamen bisher aber nicht wirklich zum kampf da Gegner (leicht) vorher put war im Kampf
von den Waffen gibs nur noch 3 Stufen? seh ich das richtig?
Ja das mit den 3 Stufen ist richtig, auch wurde gegenüber dem Hauptspiel der Techtree etwas geändert, bzw. an manchen Stellen ausgedünnt.

Antworten