Wissenschaftsdiskussion

Hier ein Bereich wo sich jeder mit jedem treffen und über alles geredet werden kann.
Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 682
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Chabero » Mo 19. Sep 2016, 18:20

geht noch billiger und sicherer....







enhaltsamkeit :D

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1884
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Tom » Do 22. Sep 2016, 12:33

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 807
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Glumski » Do 22. Sep 2016, 12:53

Faszinierend! Ich bin in Sachen Genetik nicht gerade auf dem neuesten Stand, aber wenn man damit künftige Generationen ausstatten könnte... gerade die Strahlung ist in der Raumfahrt ja ein riesiges Problem. Wär' echt super!

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1884
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Tom » Mo 26. Sep 2016, 12:13

FB_IMG_1474884531489.jpg

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Staubschmied
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 441
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:37

Beitrag von Staubschmied » Fr 11. Nov 2016, 20:32

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die einfach nur irgendwas behaupten, völlig unabhängig davon, ob das wirklich passiert, und wenn, ob man weiß, warum es passiert. Ist halt Clickbait, im Wesentlichen.

Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 807
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Glumski » Sa 12. Nov 2016, 13:00

Sonolumineszens ist ein tatsächliches Phänomen und erstaunlicherweise auch noch nicht vollständig verstanden. Die wahrscheinlichste Theorie (zumindest laut dem Wikipedia-Artikel) ist, "dass das Gas in einem implodierenden Hohlraum durch adiabatische Kompression so hoch erhitzt wird, dass es aufleuchtet", überwiegend der Argon-Konzentration in der Luft verschuldet. Der englische Wikipedia-Artikel erklärt es etwas genauer.

Das mit dem "niemand weiß warum" ist also doch Clickbait, aber immerhin nicht völlig falscher Clickbait.

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1884
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Tom » Mo 14. Nov 2016, 19:50

Was haltet ihr vom geleakten EM Drive?

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Chaosimperator
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 450
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:51
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Chaosimperator » Mo 14. Nov 2016, 21:20

Tom hat geschrieben:Was haltet ihr vom geleakten EM Drive?
Ich höre ehrlich gesagt zum ersten Mal von diesem Teil. Aber nach dem was ich mir jetzt in kurzer Zeit durchlesen konnte, scheint das Ding etwas "dubios" zu sein um es vorsichtig auszudrücken, da es offenbar dem dritten newtonschen Gesetz zu widersprechen scheint.

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 682
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Chabero » Mo 14. Nov 2016, 23:37

EM-drive?

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1884
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Tom » Di 15. Nov 2016, 12:08

Electromagnetic Drive
Eine Art Warpantrieb, mit der man nur 70 bis 90 Tage zum Mars brauchen würde.

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 807
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Glumski » Di 15. Nov 2016, 17:00

Glumski (31. Aug. 2016) hat geschrieben:Der EmDrive wurde übrigens mittlerweile (schon vor ein paar Monaten) widerlegt. Für die, die nicht wissen, was es ist (oder es vergessen haben): Im letzten Jahrzehnt wurde ein Triebwerk entwickelt, dass ohne Treibstoffverbrauch nur mittels Mikrowellen Schub zu erzeugen schien. Letztlich hat sich die Energieerhaltung aber doch als absolut erwiesen und es war nur ein fehlerhafter Messaufbau. Kein Perpetuum Mobile, kein cooler Raumantrieb. :(
Ah, Moment, finde ich einen Artikel dazu? Jop. Golem - EM-Drive: Der Warp-Antrieb muss noch warten
(Was der EmDrive mit einem Warp-Antrieb zu tun haben soll, weiß ich aber auch nicht. Klang wohl cooler.)
Möp.

Edit: Um es nochmal zusammenzufassen:
Das damals stärkste Messergebnis konnte mittlerweile auf einen fehlerhaften Aufbau zurückgeführt werden. Alle weiteren Ergebnisse liegen innerhalb der statistischen Fehlertoleranzen. Es gibt keinen EmDrive; das Dingen verschwendet nur einen Haufen Energie und macht nichts.

Edit #2: Ironischerweise ist der oben verlinkte Artikel aber ebenfalls kein Gegenbeweis zur Existenz des EmDrives. Die dresdner Wissenschaftler haben einen leicht anderen Aufbau verwendet und keinerlei theoretische Erklärung für die potentiellen Funde geliefert - die Ergebnisse wurden keinerlei Peer-Review unterzogen und auch in keinem Fach-Journal veröffentlicht. Tatsächlich war das Ergebnis des Versuchs selbst unschlüssig; sie konnten den EmDrive weder beweisen noch widerlegen.

Mittlerweile gibt es aber keinerlei Experimente oder Theorien, die für den EmDrive sprechen, dafür aber eine ganze Menge dagegen, also kann man die hübsche Idee auch gleich wieder vergessen.

Und noch ein Edit #3:
Eine Art Warpantrieb, mit der man nur 70 bis 90 Tage zum Mars brauchen würde.
Das lustige daran ist, dass der EmDrive keinerlei Ähnlichkeit zu einem Warp-Antrieb aufweist - weder ist die Theorie ähnlich der, die man sich zum Warp-Antrieb ausgedacht hat, noch würde das Ding Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit möglich machen. Es als Warp-Antrieb zu bezeichnen ist vollkommener Humbug und wird nur gerne gemacht, weil's interessanter klingt als "Antrieb, der möglicherweise ohne Energieverbrauch so viel Schub wie ein ausatmender Dackel erzeugt".
Das mit der Reisezeit von 70-90 Tagen zum Mars ist ebenfalls völlig vom Himmel geholt. Selbst wenn sich die Experimente des EmDrives als korrekt erwiesen hätten, wären daraus noch lange kein Maximalschub und keine Endgeschwindigkeit ersichtlich gewesen und damit auch überhaupt keine Einschätzung, wie schnell man damit hätte sein können und wie lange so eine Reise zum Mars dann gedauert hätte.

Chabero
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 682
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:36

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Chabero » Di 15. Nov 2016, 22:18

Ach der Microwellenantrieb, hab ich damals von gelesen...

Irgendwann wird jemand was erfinden was zügiges und halbwegs sicheres Reisen im All ermöglicht.
Viele entdeckungen waren ja zufällig... zb Penecilin.. entdeckt durch Faulheit...^^

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1884
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Tom » Mi 7. Jun 2017, 09:21

http://www.businessinsider.de/forscher- ... 017-5?IR=T

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 807
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaftsdiskussion

Beitrag von Glumski » Fr 9. Jun 2017, 18:59

Einen recht guten (englischen) Artikel zu dem Thema gibt's von der Royal Astronomical Society; das zugehörige (aber echt abstrakte) Paper findet man hier. (In dem von Tom verlinkten Artikel sind leider keinerlei Quellen angegeben; es handelt sich aber nicht um Bullshit, sondern um wissenschaftliche Ergebnisse).

Zusammenfassung:
Astronomen haben einen kalten Fleck im Universum gefunden, also einen Ort, der kälter ist als der Rest. Ursprünglich dachten sie, dass der Fleck einfach deshalb kalt ist, weil da keine Galaxien in der Nähe sind, die das Gebiet erwärmen könnten, aber das hat sich als falsch erwiesen. Der wahrscheinlichste Ursprung des kalten Flecks liegt somit im frühzeitlichen Universum kurz nach dem Urknall und könnte z.B. durch eine statistische Abweichung kommen (so wie wenn man Reis in die Luft wirft am Boden auch ein gewisser Bereich ohne Reis auftreten kann). Das ist aber ziemlich unwahrscheinlich. Eine andere Hypothese ist, dass zwei frühzeitliche Universum miteinander kollidiert sind und dadurch ein kalter Fleck aufgetreten ist. Das ist aber ziemliche Spekulation.
Sollte irgendwann also eine Bestätigung für Multiversen gefunden werden, wird in den Geschichtsbüchern vielleicht stehen "Oh hey, der kalte Fleck war das erste Indiz für Multiversen", aber falls es keine Multiversen gibt bzw. man die nicht bestätigen kann, dann ist der kalte Fleck wohl nur eine mäßig interessante Abnormität.

Antworten