Allgemeines Diskussionstopic

Hier ein Bereich wo sich jeder mit jedem treffen und über alles geredet werden kann.
Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 655
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Child of Bodom » Fr 3. Jun 2016, 11:00

Bei Nationen schon eher, aber ich würde eigentlich mehr die politische Führung und deren Unterstützer verantwortlich machen als die gesamten Einwohner des Gebiets.
Niemand geht davon aus, dass alle Einwohner einer Nation oder alle angehörigen eines Volkes ohne Ausnahmen ein Verbrechens-Regime unterstützen. Allerdings hoffe ich, dass "Unterstützer" auch Wähler und Geldgeber eines Verbrecher-Regimes beinhaltet, was z.B. im Falle von Hitler durchaus der größte Teil des deutschen Volks gewesen ist. Die Zahlen sind dabei nun einmal die Zahlen, so wenig mir das selbst gefallen möchte. Außerdem kann ich nur sagen, dass jeder der "weg geguckt" hat und nicht wenigstens die Kurve gekratzt hat weil er nicht beteiligt sein möchte, in so einem Falle genau so schuldig ist wie alle, die direkte unterstützung geleistet haben.
keine Nation oder "Rasse" ist ohne Schuld... das vergisst nur jeder...
Das Seltsame ist, dass wir alle Menschen sind. Noch dazu Individuen. :D
Diese Sätze geben für mich alles notwendige wieder. Und ich für meinen Teil finde es grundsätzlich faschistisch stolz auf seine Hautfarbe oder seine Ethnische Zugehörigkeit zu sein. Stattdessen sollten wir in anlehnung an Toms Zitat lieber stolz darauf sein, dass wir alle Menschen und Individuen sind.
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Staubschmied
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 435
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:37

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Staubschmied » Fr 3. Jun 2016, 11:25

Stolz und Faschismus sind grundlegend verschiedene Dinge. Klar kann das eine zum anderen führen - muss es aber nicht.

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 655
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Child of Bodom » Fr 3. Jun 2016, 13:07

Dabei kommt es immer darauf an worauf man denn genau stolz ist. Der Stolz Deutscher oder weißer Hautfarbe (oder auch aus irgendeinem Land in Afrika zu stammen oder schwarzer Hautfarbe) zu sein ist von grundauf faschistisch. Eben derartige Dinge für die man nichts kann und die auch nichts mit eigener Leistung zu tun haben. Gut man kann auch nichts dazu Mensch zu sein oder Individuum, aber wir alle sind Menschen und Individuen, damit ist es praktisch unmöglich sich über den anderen zu erheben nur auf Grund der oben genannten Merkmale. Ich mag da sehr extreme, konsequente Ansichten haben, aber ich kann es nur immer wieder wiederholen: "wehret den Anfängen" Ein Satz der Zwar nicht von mir, aber dafür nur die reinste Wahrheit ist.
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Staubschmied
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 435
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:37

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Staubschmied » Fr 3. Jun 2016, 14:36

Child of Bodom hat geschrieben:Dabei kommt es immer darauf an worauf man denn genau stolz ist. Der Stolz Deutscher oder weißer Hautfarbe (oder auch aus irgendeinem Land in Afrika zu stammen oder schwarzer Hautfarbe) zu sein ist von grundauf faschistisch.
Fascism /ˈfæʃɪzəm/ is a form of radical authoritarian nationalism[1][2] that came to prominence in early 20th-century Europe, influenced by national syndicalism.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Stolz keine Regierungsform ist.

Du kannst es natürlich blöd finden oder Rassismusverdacht erheben, davon will ich dich gar nicht abhalten. Mich stört wohl nur die Wortwahl, da jemand, der stolz auf seine Herkunft ist, nicht automatisch radikal autoritär gesinnt ist.

"Wehret den Anfängen" finde ich in diesem Kontext auch nur beschränkt sinnhaft. Alles, was irgendwie in die falsche Richtung führen kann, zu untersagen, führte letztes Mal zum Versuch von Videospielverboten. Jedenfalls klingt für mich "Stolz = Faschismus" wie "Videospiele = Serienkiller". Ohne jetzt sagen zu wollen, dass das ein qualitativ hochwertiger Vergleich ist, aber vielleicht kommt damit rüber, was ich meine. ;)

Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 794
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Glumski » Fr 3. Jun 2016, 16:00

Und ich für meinen Teil finde es grundsätzlich faschistisch stolz auf seine Hautfarbe oder seine Ethnische Zugehörigkeit zu sein.
Nee, das seh ich anders. Ich kenne eine ganze Menge Leute (i.d.R. aus dem Ausland, weil wir Deutschen so etwas nur im Geheimen tun), die stolz auf ihre Nationalität sind. Und niemand von denen ist faschistisch oder in irgendeiner anderen, damit verbundenen Weise "böse".
Bei ethnischer Zugehörigkeit... naja, ich bin mir gar nicht sicher, wie genau der Begriff definiert ist. Aber auf seine Angehörigkeit stolz zu sein, ist ja auch nicht verkehrt. "Ich entstamme einer alten Familie von Tischlern/Mathematikern/Ärzten" ist ein Satz, den man wohl hin und wieder hört, und das heißt ja einfach nur, dass man stolz darauf ist, dass mehrere Generationen hintereinander sich konsequent mit einem Fachgebiet beschäftigt haben. Was eine Leistung ist, und damit auch etwas, auf das man stolz sein kann.
Klar, das ist jetzt nur eine Familie, aber das kann man ja problemlos ausdehnen. Ich wäre gerne darauf stolz, dass wir Europäer so einen tollen Staatenbund aufgebaut haben, aber der wird ja gerade über den Haufen geworfen. Dennoch, das wäre wohl Stolz auf eine ethnische Majorität. Genauso können ja auch die Griechen (als ethnische Gruppe, nicht als Nation) darauf stolz sein, dass sie schon in der Antike eine supertolle Demokratie hatten, oder die Chinesen auf ihre hübsche Mauer, oder die Ägypter auf ihre Pyramiden.
Und vielleicht wäre ich als Asiate stolz auf meine Hautfarbe, weil ich gelb ganz toll finde. Keine Ahnung. Sehe ich jetzt nicht so als Leistung an (weiß noch weniger; das ist ja nicht einmal 'ne Farbe), aber wenn da jemand stolz drauf sein will, kann er das gerne tun.
Ich weiß nicht mehr so richtig, was ich mit dieser Textwand bezwecken wollte. Hmm. Stolz =|= Faschismus, schätze ich.
Eben derartige Dinge für die man nichts kann und die auch nichts mit eigener Leistung zu tun haben.
Ich kann ja auch auf die Leistungen anderer stolz sein. Mein Vater hat früher 'ne Entzugs-Klinik geleitet; da bin ich stolz drauf. Hab' ich da in irgendeiner Weise mitgewirkt? Nö.
Wir Deutschen haben das Auto entwickelt, und wir Europäer basteln fleißig am Kernfusions-Reaktor. Ich bin auf beides stolz, und an beidem völlig unbeteiligt.
Und trotzdem kein Faschist.
Ohne jetzt sagen zu wollen, dass das ein qualitativ hochwertiger Vergleich ist
Du hattest schon bessere. :P :zwinkerzwinker:
Aber das Konzept wird damit recht klar, finde ich. Und ein besserer Vergleich fällt mir auch nicht ein... vielleicht weiß ich aus Politik und Soziologie echt wenig Beispiele kenne. :D

Benutzeravatar
Staubschmied
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 435
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:37

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Staubschmied » So 12. Jun 2016, 11:24

http://liveuamap.com/

Sehr interessante opendata live map, wie ich finde. Falls man mal gucken will, wie ISIS-Grenzen gerade stehen, oder wo der Westen gerade Truppenübungen durchführt.

Benutzeravatar
Staubschmied
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 435
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:37

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Staubschmied » Fr 24. Jun 2016, 09:12

BREXIT 52% LEAVE

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1827
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Tom » Fr 24. Jun 2016, 09:13

Wo bleibt DExit?

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 655
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Child of Bodom » Fr 24. Jun 2016, 10:01

Der wird alleine deshalb nicht kommen, weil Deutschland eines der inizierenden Länder der EU gewesen ist. Außerdem hat uns noch keiner von denen die uns Regieren jemals ernsthaft nach unserer Meinung gefragt und hey, wir haben immer noch keinen Bürgerkrieg, also weshalb sollten sie jetzt auf einmal damit anfangen?
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1827
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Tom » Fr 24. Jun 2016, 10:06

Das deutsche Volk ist so doof ...
Obrigkeitshörig.
Wir sollten auch mal so Randale machen, wie die Franzosen.^^

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 655
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Child of Bodom » Fr 24. Jun 2016, 11:40

Ich bin auch was das angeht sehr zwiegespalten mittlerweile. Auf der einen Seite, ja, unsere Politiker haben einen solchen Aufstand mehr als verdiehnt, auf der anderen Seite kommen auch solche Aufstände wie in FR, gerne mal aus der rechten, bzw. der rechtsradikalen Ecke (Ecke Le Pen und so).

Und generell stimmt es zwar, dass eine Regierung, egal welcher Art vom Volk legitimiert sein muss (auch ein Diktator wird ohne Mehrheitsunterstützung im Volk nur Chaos, Krieg und Gemetzel im Land haben), allerdings gibt es sicherlich viele Dinge in denen das Volk meiner Meinung nach die vollständig falsche Entscheidung treffen würde. Mein Lieblingsbsp. hier ist immer die Todesstrafe, die wir heute sicherlich noch hätten, wenn das Volk gefragt würde und ich für meinen Teil bin froh dass wir deren Abschaffung aufdiktiert bekommen haben (Naja, über EU-Gesetze lässt sich das mittlerweile problemlos wieder aushebeln, aber für den Moment kann ich den Mist ohne schlechtes Gewissen als Abgeschafft bezeichnen). Und generell tut es mir leid, aber ich glaube nicht an sowas wie "Schwarmintelligenz" oder "Intelligente Entscheidungen der Masse". Die Masse ist wie du das richtig erkannt hast blöd wie ein Stück Brot (und das ist freundlich ausgedrückt dafür), lässt sich das Falsche gefallen und greift das Richtige an.
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 794
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Glumski » Fr 24. Jun 2016, 20:47

BREXIT 52% LEAVE
Ich bin aufgestanden und das war das erste, was mein Handy mir mitgeteilt hat. Da wär' ich am liebsten gleich wieder ins Bett gekrochen.
Naja. Vielleicht machen Schottland und Nordirland jetzt ihr eigenes United Kingdom mit Blackjack und Hookers, denn von beidem haben wir in der EU wohl 'ne ganze Menge.
Wo bleibt DExit?
Ich glaube, Deutschland wäre das letzte Land, das aus der EU austreten würde. Selbst wenn nur noch wir und Frankreich übrig blieben.
Außerdem hat uns noch keiner von denen die uns Regieren jemals ernsthaft nach unserer Meinung gefragt
Das haben die Engländer allerdings auch nicht. Bundesweite Referenda gab es bislang erst drei, und sonst gab es auch nur zwei, drei pro Land.
Und, ich mein, technisch gesehen ist jede Wahl ein "um die Meinung Fragen".

Benutzeravatar
Staubschmied
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 435
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:37

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Staubschmied » So 26. Jun 2016, 09:50

Die Masse ist wie du das richtig erkannt hast blöd wie ein Stück Brot (und das ist freundlich ausgedrückt dafür), lässt sich das Falsche gefallen und greift das Richtige an.
Dinge sind nicht deshalb richtig, weil sie zu deiner Meinung passen.

Du erinnerst mich außerdem an diesen Comic, fällt mir da auf:
210.png
Auch interessant: Nach dem Austritt des UK aus der EU wollen jetzt Schottland und Nordirland wieder das UK verlassen. Das könnte England komplett isolieren und abtöten. Mal schauen, wie sie sich da rauswinden wollen.

Benutzeravatar
Staubschmied
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 435
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:37

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Staubschmied » Mo 27. Jun 2016, 09:29

Ôo
Dateianhänge
1466970467004.jpg
1466935546003.jpg

Benutzeravatar
Flippi
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 664
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 10:58
Wohnort: Saarland

Re: Allgemeines Diskussionstopic

Beitrag von Flippi » Mo 27. Jun 2016, 12:00

Ich versteh den ganzen Zirkus nicht. Die Briten wurden befragt, und die Briten haben geantwortet. Auch wenn's knapp war, die Mehrheit gewinnt. Das ist so üblich in ner Demokratie. Warum jetzt alle rumheulen weil Großbritannien austritt versteh ich nicht.

Oder fühlt sich Deutschland mal wieder von der Royal Navy bedroht? Sollen wir zum dritten mal unsere U-Boote losschicken? Die Leute tun alle so, als ob der nächste Weltkrieg vor der Tür steht. Nur wird's den nicht geben, die Bundeswehr hat nicht die Mittel um nen erneuten "Überfall" zu inszenieren :roll: .

So, zum Schluss: Alle mal entspannen, noch ist gar nichts passiert 8-) .


Gruß Flippi
Bild

Gesperrt