Bloody Vengeance - One-Man-Band [Gescheitertes Projekt]

Musik und Sounds um alles was euch gefällt.
Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 666
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Child of Bodoms Solo-Musik-Projekte

Beitrag von Child of Bodom » Do 13. Nov 2014, 23:00

So, ich dachte ich setzte zwischendrin mal das online was ich neben Inferno hauptsächlich noch so getrieben habe. Das wären ein fertig geschriebenes Gitarren-Solo für Out of Controll (Das geht jetzt auch Live XD), weiter Technisch extrem anspruchsvoller Metalsong und eine Menge Experimente mit neuer Aufnahme-Technik. Ich nutze den 30W-Amp jetzt direkt über den Rechner und schätze, dass es jetzt viel besser klingen müsste als vorher. "The Extinction of Humanity" ist ein Melodic Death Metal - Stück mit wechselndem Härte-Grad und ein versuch meiner Seits die vollen Möglichkeiten einer 8-Saitigen Gitarre, sowie sich überlagernde Klänge, Melodien und viele andere Technische Tricks einzubauen. Er ist zwar nicht perfekt eingespielt, aber gerade am Anfang noch sehr gut zu erkennen, dann häufen sich die Fehler leider immer mehr. -.-' Das stark geschredderte Solo ist leider auch nur improvisiert und wird sich in der Endfassung nochmal verändern. Ich denke aber man hört besonders die neue Aufnahme-Technik in diesem Stück. Als Einflüsse könnte man vlt. Allegaeon, Darkaeon und Harasai nennen, aber so richtig klingt das keinem davon wirklich ähnlich.

Out of Controll:
Hören
Download


The Extinction of Humanity:
Hören
Download


Yo, wie klingt das jetzt? Ich hoffe etwas besser als vorher. Es werden nämlich bald noch ein Brutal Death Song, sowie eine Ballade folgen, die beide noch nicht so ein gespielt sind, dass man sie sich anhören kann, aber ansonsten schon fertig geschrieben sind. Außerdem experimentiere ich mit Synthesizer herrum, so dass bald vielleicht Symphonic Metal drinne ist vielleicht sogar Epic-Mucke im Sinne von Two Steps from Hell oder ähnlichem.

Außerdem habe ich erste Versuche mit der Stimme gemacht, die aber leider so schlecht waren, dass ich sie nicht veröffentlichen will. Stattdessen würde ich gerne mal fragen, was denn der Trick ist eine kraftlose, nicht wirklich gut klingende Stimme elektronisch so nach zu bearbeiten, dass sie am Ende gut klingt. Kennt sich da zufällig jemand ganz gut aus?

Edit: Es gibt jetzt auch ne neue Fassung von Destructive Forces mit verbesserter Aufnahme-Qualität, damit dürfte vielleicht ein Urteil möglich sein. Ist die jetzt besser oder schlechter?

Destructive Forces:
Hören
Download








PROJEKT AUF LEBENSZEIT GESCHLOSSEN UND WIRD AUCH NICHT MEHR FORTGEFÜHRT WERDEN!!!!!!
Meister der Action-Szenen
Bild

Antworten