Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Hier ein Platz für (allgemeine) Diskussionen die in kein spezifisches Forum passen.
Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Child of Bodom » Mi 9. Mär 2016, 11:05

Na ja, vom Genre her ist Drive like That einfach mal etwas föllig anderes. wobei es mich wundert, dass ausgerechnet du gefallen an der Geschichte gefunden hast. Sie ist so ... harmlos.
Anscheinend haben mittlerweile alle Leute auch von mir ein völlig falsches Bild bekommen und das alles nur weil ich selbst eben am besten im Action-Gemetzel-Schreiben bin. -.-'
Naja, ich muss gestehen, dass ich selbst irgendwie genauso überrascht bin wie du es bist. Ich hatte nicht damit gerechnet gefallen an einer "Roadmovie-Story" zu bekommen und sie eigendlich nur aus Langeweile in der Firma zu lesen angefangen, aber sie ist echt gut. Es passiert zwar auf den ersten Blick wenig wirklich spektauläres, aber das wenige ist sehr detailiert geschrieben, insbesondere hast du irgendwie die richtigen Details eingearbeitet, die auch interressant sind, ebenso alles drum herrum. Man hat eben absolut voll den durchblick, was wann wo und wie ab geht. Außerdem finde ich, dass die Charaktäre sich ziemlich lebensecht verhalten und die Dialoge echt wie aus dem Leben, als ob sie genau so schon mal wo stattgefunden hätten, wirken. Charakterinteraktion und/oder -verhalten scheint dir auf jeden Fall mal nicht die geringsten Probleme zu bereiten, ebenso wenig Fragen des Aufbaus und Ablaufs und mir fallen ehrlich gesagt mit diesen Vorraussetzungen nur sehr wenige Wege ein, wie du das Werk überhaupt noch an die Wand fahren könntest. ^^
In Banning - was ich übrigens ganz und gar nicht wie angedeutet für das Forum schreibe - hab ich einen ziemlichen Hänger im Moment, der etwas ausgedehnte Recherche benötigt, für die die Zeit nicht reicht zurzeit
Schreibt da etwa jemand tatsächlich ein Buch oder hast du noch andere Foren in denen du ausstellst? ^^ Würde mich echt mal interessieren. Ich hab schließlich aufgehört weil ich nichts mehr gefunden habe, wo ich hätte sinnvoll etwas reinstellen können.
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Lilly
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 09:18

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Lilly » Mi 9. Mär 2016, 16:16

Na ja, zum zweiten zuerst. Ich schreibe ausschließlich für mich selbst, stelle aber mal das ein oder andere ins Internet. Mich interessiert gar nicht so sehr ob es den Leuten gefällt, freue mich aber über dein ein oder andern Tipp. Ich setze nicht immer alles um was man mir sagt, mit manchen Dingen bin ich auch sehr stur. Ich habe neben dem Forum nur einen WattPad Accaunt, aber den hauptsächlich um mit anderen meist recht jungen Autoren zu sprechen, mehr als wirklich dort zu schreiben.

Es freut mich sehr, das du gefallen an dem Stil gefunden hast. Drive ist auch für mich ein Experiment - kein SF und auch kein Krimi. Die Story wird auf dauer noch Actionreicher, hat aber eine sehr lange Einleitungsphase. Ich wollte irgendwie erst mal eine Welt kreieren, mit dem Alltag anfangen befor ich mit den ungewähnlichen Dingen anfange.
Das Leben ist komplex; es hat einen reale und eine imaginäre Komponente

Katiras und M'Tre'Tachos Lied
Na, Neugierig? ~~~

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Child of Bodom » Di 15. Mär 2016, 14:42

Yo, guter neuer Teil, nur am Schluss ist mir tatsächlich was kleineres aufgefallen. Ich weiß nicht ob das vielleicht auch absicht war, aber im letzten Teil kommt öfter der Name Henry vor und ich bin mir nicht sicher ob es sich um eine vierte Person die zu der 3er-Gruppe dazu kam, ein Pferd oder um einen Schreibfehler handelt und eigendlich Harry heißen soll. Ich bitte um Aufklärung weil das ist echt ein wenig verwirrend. ^^
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Lilly
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 09:18

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Lilly » Di 15. Mär 2016, 21:57

Upsi, das passiert mir öfter mal, das ich einen Char plötzlich bei einem anderen, ähnlichen Namen rufe. Ja, es geht um Harry. Danke für den Hinweis.
Das Leben ist komplex; es hat einen reale und eine imaginäre Komponente

Katiras und M'Tre'Tachos Lied
Na, Neugierig? ~~~

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Child of Bodom » Mi 16. Mär 2016, 14:58

Yo, ein weiterer guter Teil, bei dem sich allerdings vergessene Buchstaben und einige Rechtschreibfehler gehäuft haben und das wohl so massiv, dass es sogar mir aufgefallen ist, dem das eigendlich egal ist. ^^ Ansonsten weiß ich nix zu motzen. Die Geschichte kommt allerdings jetzt an einen Punkt an dem sich erneut zeigen wird welche Qualität sie tatsächlich hat. Ich hatte mich schon gefragt wann die gute Len "endlich" weiter zieht und welche Situationen das ganze erzeugen wird. Ansonsten scheinst du dich mit dem Thema Pferde ziemlich gut aus zu kennen (wen wunderts, du hast eins als Avatar genommen ^^) was man gerade in dem Teil wahrscheinlich am stärksten merkt. Die Beschreibungen sind noch besser geraten als sonst und auch das Gefühl dass der gute Lee hat wärend er auf dem Gaul sitzt sind schon echt gut rüber gebracht worden. Mir gefällts weiterhin top, also immer weiter, ich krieg schon Angst, dass ich in der Firma nichts mehr zu lesen hab. XD
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Lilly
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 09:18

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Lilly » Do 17. Mär 2016, 16:38

Ich hoffe est ist nicht zu sehr mit mir durchgegangen. Ich bin von Haus aus nicht mal ein Westernreiter. Aber ein toller Sport, würd ich gerne lernen. Ist aber nicht ganz so einfach in Deutschland, musste bis jetzt vorlieb mit klassisch ausgebildeten Pferden nehmen.
So sieht so was aus, im Profibereich, wobei der die Aufgaben in einer etwas anderen Reihenfolge reitet als Lee in der Beschreibung. https://www.youtube.com/watch?v=wumIzJfmKRo
Wobei das Publikum da recht zurückhaltend war.

Mit weiterren Stücken wirst du dich warscheinlich ein wenig gedulden müssen, ich hab zwar schon ein paar Seiten zu Teil zwei, bin mir aber noch nicht sicher ob das alles so bleiben soll. Nicht dass ich das hinterher alles wieder zurücknehme. Und ich glaube es ist nicht zu viel versprochen, wenn ich sage, Len wird wiederkommen.
Das Leben ist komplex; es hat einen reale und eine imaginäre Komponente

Katiras und M'Tre'Tachos Lied
Na, Neugierig? ~~~

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Child of Bodom » Di 19. Apr 2016, 09:38

Ich für meinen Teil hatte gar nicht mehr mit einem neuen Teil der Geschichte gerechnet, da ich ja schon einen ganzen Monat gewartet hatte, was ungewöhnlich lange war. ^^
Dafür muss ich sagen, dass sich die optische Form des ganzen stark gebessert hat. Fehler in der Zeit sind mir nicht aufgefallen, ebenso wenig irgendwelche besonders krassen Rechtschreibfehler oder fehlende Worte.
Der Inhalt ist in diesem Teil dafür relativ dürftig in seinem Umfang, so dass ich nicht übertrieben viel dazu sagen kann. Es ist schon ziemlich interessant was die Polizei jetzt von dem Vater möchte und man kommt nicht umhin wilde Vermutungen darüber anzustellen. Allerdings muss ich auch sagen, dass die äußeren Umstände zwar extrem gut beschrieben sind, aber irgendwie komme ich nicht um das Gefühl herrum es hier mit einem massiven Klischée zu tun zu haben. Schlechte Nachrichten gibt es also nur bei stürmischem Regenwetter und athmosphärisch düsteren Uhuschreien, oder wie? Auf der anderen Seite bin ich mir wiederrum auch nicht sicher ob die Szene ohne das Klischée so gut funktionieren würde, wie sie es tut, denn ich habe eindeutig das massive Bedürfnis nach mehr. ^^
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Lilly
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 09:18

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Lilly » Di 19. Apr 2016, 16:39

Tja, ich war nur eine Zeit lang recht beschäftigt, dafür kommt jetzt wieder hin und wieder ein Abschnitt. Das mit dem schlechten Wetter ist für den weiteren Handlungsverlauf von Bedeutung, desshalb bin ich nicht wirklich auf die Idee gekommen, dass das Klisheehaft wirken könnte. Und den Uhu konnte ich mir einfach nicht verkneifen, das passte so wunderschön. Die ganze Geschihcte hat ja irgendwo eine Kitschige Atmosphäre, und dass ist auch ein wenig gewollt. Da mein USB Stick nach längerer Suche wieder aufgetaucht ist nun noch ein Teil, viel Spaß.
Das Leben ist komplex; es hat einen reale und eine imaginäre Komponente

Katiras und M'Tre'Tachos Lied
Na, Neugierig? ~~~

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Child of Bodom » Di 19. Apr 2016, 17:06

Hmm. Das ist tatsächlich ganz anders als ich gedacht hatte. So anders, dass ich gar nichts anderes zu schreiben weiß als das und einfach auf den nächsten Teil warte.
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Lilly
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 09:18

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Lilly » Di 19. Apr 2016, 17:13

Mal aus reiner Neugierde, was hast du denn erwartet?
Das Leben ist komplex; es hat einen reale und eine imaginäre Komponente

Katiras und M'Tre'Tachos Lied
Na, Neugierig? ~~~

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Child of Bodom » Di 19. Apr 2016, 17:23

Lilly hat geschrieben:Mal aus reiner Neugierde, was hast du denn erwartet?
Einfach, dass das was die Polizei von dem Richter wollte irgendetwas direkt mit Len zu tun hat, hat es aber scheinbar definitiv nicht und wenn dann eher auf indirektem Weg. ^^
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Lilly
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 09:18

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Lilly » Di 19. Apr 2016, 18:07

Ok, dann sind auf jeden Fall meine Befürchtungen unbegründet, dass einem sofort ins Auge springt was passiert ist. Natürlich hängt das mehr oder minder alles zusammen, es wird aber noch eine Weile dauern, bis diese Situatuon erklärt wird. Hoffe das spoilert nun nicht.
Das Leben ist komplex; es hat einen reale und eine imaginäre Komponente

Katiras und M'Tre'Tachos Lied
Na, Neugierig? ~~~

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Child of Bodom » Mi 20. Apr 2016, 09:13

Dass das alles irgendwie zusammen hängt war schon irgendwo zu erwarteten, ich muss allerdings sagen, dass das alleine schon ein ziemlicher Spoiler war, bei einer Geschichte die darauf baut, dass einem dies nicht bekannt ist. Generell kann ich sagen, dass ich so lange ich mehr lesen möchte, keine Ahnung über den Verlauf habe, wenn sich das ändert wird die Geschichte für mich meist auch langweilig. Also keine Sorge, nichts ist ersichtlich und vorhersehbar. Zumindest bisher noch nicht. ^^
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Child of Bodom
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 685
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:53

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Child of Bodom » Mi 27. Apr 2016, 15:23

Kein schlechter Teil, nur kommt mir das irgendwie nur so vor oder werden die Stücke die du postest tatsächlich immer kürzer? Außerdem hatte ich an der Stelle, ich nenne sie jetzt mal "Pferdepanik" kurz die Übersicht verloren. Ich bin mir aber nicht sicher ob das nicht auch meine eigene Schuld ist. Ferner muss ich leider sagen, dass ich den Absturz des Sheriffs vorher gesehen hatte. Ich hatte das Gefühl, dass er sich in dem ganzen Teil nicht sonderlich geschickt, besonders im Umgang mit Pferden gezeigt hat, weshalb sein Absturz dann keine große Überraschung dargestellt hat. Die Vorstellung gegen diesen Sturm zu reiten hat mit allerdings schon ein ziemlich heftiges Bild in den Kopf geschafft. Ansonsten, die Rechtschreibung ist auf dem guten Stand des letzten Teils geblieben, die Abschnittsverteilung auch, weiß jetzt nix mehr dazu zu sagen, also schreibe ich zum Abschluss, dass ich weiterhin mehr möchte. ^^
Meister der Action-Szenen
Bild

Benutzeravatar
Lilly
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 09:18

Re: Kommentare und Kritiken zu Lillys Geschichten

Beitrag von Lilly » Mi 27. Apr 2016, 15:59

Child of Bodom hat geschrieben: Ferner muss ich leider sagen, dass ich den Absturz des Sheriffs vorher gesehen hatte. Ich hatte das Gefühl, dass er sich in dem ganzen Teil nicht sonderlich geschickt, besonders im Umgang mit Pferden gezeigt hat, weshalb sein Absturz dann keine große Überraschung dargestellt hat.
Ok, jetzt bin ich verwirrt und muss einmal nachaken. Woran machst du es fest, das der Sherriff Probleme mit dem Reiten hat. Über ihn wird im ganzen Abschnitt kaum gesprochen, geschweigeden darüber wie er reitet.

Es könnte aber daran liegen dass ich goßen Mist gebaut habe und aus heiterem Himmel in der Mitte des letzten Abschnitts angefangen habe Ryan Ray zu nennen. So was passiert mir schon mal und es fällt beim drüberlesen nicht immer auf, da ich ja weiß wen ich meine. Ich korregier das grad mal.
Das Leben ist komplex; es hat einen reale und eine imaginäre Komponente

Katiras und M'Tre'Tachos Lied
Na, Neugierig? ~~~

Antworten