Hallo zusammen

Hier könnt ihr euch vorstellen, sowie Feste feiern und zurück-/abmelden.
Wir sähen es sehr gerne, wenn sich hier alle beteiligen würden!
Benutzeravatar
Rainer Prem
Missionar
Missionar
Beiträge: 158
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 07:37
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Hallo zusammen

Beitrag von Rainer Prem » Mi 28. Okt 2015, 09:12

Hallo,

da jemand namens "Rock Man Zero" (ist das Tom?) mich so freundlich im Egosoft-Forum angesprochen hat, habe ich direkt die Gelegenheit ergriffen, mich hier anzumelden.

Ich benutze immer meinen richtigen Namen statt eines Nicknames, weil das mich immer daran erinnert, dass alles, was ich schreibe, gegen mich verwendet werden kann.

Das mag daran liegen, dass ich (nach kurzem Überfliegen der anderen Vorstellungen) wohl zu einer anderen Generation (geboren 1957) gehöre als die meisten hier.

Meine ersten Computerspiele waren Ballblazer und Rescue on Fractalus auf Atari 800 (kennt das überhaupt noch jemand?).

Mein Beruf als Software-Entwickler lässt mir nicht allzuviel Zeit zum Spielen, ich bin sehr spät zu X2 gekommen (kostenlose CD im Media-Markt) nachdem ich ganz früher mal Elite und Wing Commander gespielt habe. Seitdem allerdings setze ich mich immer wieder einmal hin und zocke ein paar Abende lang, meistens X3 Terran Conflict oder jetzt Albion Prelude.

Ich habe jahrelang Fantasy-Rollenspiele am Tisch (Midgard) und am Computer gespielt, unsere Runde ist allerdings irgendwann auseinandergefallen.

Meine ersten SF-Bücher waren E.E. Smith und R.A. Heinlein (damals noch gekürzte Ausgeben von Heyne), und eintausend Bände Perry Rhodan. Seitdem hat mich SF und Fantasy nicht mehr losgelassen. Vor ein paar Jahren habe ich David Webers Honor Harrington entdeckt, und mich durch alle damals verfügbaren deutschen Bände gewühlt. Als dann an der Stelle Schluss war, habe ich entdeckt, dass es die englischen Ausgaben bei Baen kostenlos gab. Also habe ich mir die CD heruntergeladen, mir einen eBook-Reader gekauft und da weitergemacht.

Dadurch bin ich dann auf Eric Flint und dessen 1632-Universum gestoßen, was mich zu meinem nächsten Hobby verführt hat, nämlich selbst Geschichten zu schreiben. Ich bin dort seit vier Jahren aktiv, und meine Geschichten werden in der Grantville Gazette veröffentlicht.

Ich habe zwar immer meine in Englisch geschriebenen Stories für meinen Eigenbedarf und zum Korrekturlesen ins Deutsche übersetzt, aber erst vor kurzem (na, ja, es ist auch schon wieder ein Jahr her) begonnen in Deutsch zu fabulieren. Momentan habe ich zwei komplette Kurzromane fertig, allerdings noch nicht genug Feedback, dass ich mich trauen würde, sie zur Veröffentlichung anzubieten oder selbst zu veröffentlichen.

Ich hoffe, ich kann hier Leute finden, die mir Feedback geben können.

Viele Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Rainer Prem
Missionar
Missionar
Beiträge: 158
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 07:37
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Rainer Prem » Mi 28. Okt 2015, 09:57

Nachtrag: Ich versuche gerade herauszubekommen, wo ich denn überhaupt etwas posten darf.

@Tom: Ja, ich habe den Post "Ich bin grau" im Maschinenraum gesehen, würde aber gerne Geschichten kommentieren.

Bleibt mir wirklich nichts anderes übrig, als erst einmal hier die anderen Forumsmitglieder zu begrüßen?

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Flippi
angesehener Forianer
angesehener Forianer
Beiträge: 670
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 10:58
Wohnort: Saarland

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Flippi » Mi 28. Okt 2015, 11:51

Nun, Willkommen im Forum.

Nach deinem dritten Post steht dir das Forum gänzlich offen. Deine Gechichten werden hier sicher sehr kritisch betrachtet, um dir das bestmögliche Feedback zu geben.

Auch wenn ich nicht zu denen gehöre, da meine literarischen Fähigkeiten auf der Stufe eines Ziegelsteins sind.... :roll: :mrgreen:


Gruß Flippi
Bild

Benutzeravatar
Rainer Prem
Missionar
Missionar
Beiträge: 158
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 07:37
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Rainer Prem » Mi 28. Okt 2015, 12:23

Danke für die Begrüßung.

Ginge es um "literarische Fähigkeiten", hätte ich sicher nicht irgendwann begonnen zu schreiben. Tiefgründige Reflektionen über das Leben, das Universum und den ganzen Rest sind absolut nicht mein Ding.

Ich will lesen, was mich unterhält, und ich will so schreiben, dass andere sich unterhalten fühlen. Und jeder, der Geschichten liest, kann sagen, ob ihn etwas unterhalten hat oder nicht. Die schlimmste Kritik ist nicht "Ich hasse das Buch" sondern "ich bin nach zwei Seiten eingeschlafen".

Grüße
Rainer

Benutzeravatar
Vivian
Missionar
Missionar
Beiträge: 165
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 22:07
Wohnort: Sachsen

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Vivian » Mi 28. Okt 2015, 13:27

Herzlich willkommen im Forum. :D

LG vivi
"Musik ist die Sprache, die wir alle verstehen."

Benutzeravatar
Rainer Prem
Missionar
Missionar
Beiträge: 158
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 07:37
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Rainer Prem » Mi 28. Okt 2015, 13:33

Hallo,
Vivian hat geschrieben:Herzlich willkommen im Forum. :D

LG vivi
Danke schön.

Ich hoffe, du meinst das auch noch, nachdem du meine Kritik an deiner Geschichte gelesen hast ... :twisted:

Grüße
Rainer
Bild

Benutzeravatar
Lilly
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 09:18

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Lilly » Mi 28. Okt 2015, 13:41

Hallo
Willkommen auch von mir.
Das Leben ist komplex; es hat einen reale und eine imaginäre Komponente

Katiras und M'Tre'Tachos Lied
Na, Neugierig? ~~~

Benutzeravatar
Rainer Prem
Missionar
Missionar
Beiträge: 158
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 07:37
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Rainer Prem » Mi 28. Okt 2015, 14:32

Vielen Dank.
Lilly hat geschrieben:Hallo
Willkommen auch von mir.
Bild

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1912
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Tom » Mi 28. Okt 2015, 18:36

Und auch ein herzliches Willkommen von mir. :)
Tobe dich hier aus. ^^

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 812
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Glumski » Mi 28. Okt 2015, 19:43

Herzlich Willkommen! :D
da jemand namens "Rock Man Zero" (ist das Tom?) mich so freundlich im Egosoft-Forum angesprochen hat, habe ich direkt die Gelegenheit ergriffen, mich hier anzumelden.
Soweit ich weiß, ist das nicht Tom. (Es sei denn, er hat mehrere Accounts.) Der Name sagt mir ehrlich gesagt gar nichts. Aber wenn da ein maskierter Unbekannter ist, der uns Zuwachs bringt, dann finde ich das eine sehr, sehr tolle Sache!
Meine ersten Computerspiele waren Ballblazer und Rescue on Fractalus auf Atari 800 (kennt das überhaupt noch jemand?).
Ich hätte nicht einmal sagen können, dass Atari etwas mit der Nummer 800 produziert hat. Selbst Windows 95 ist hart an der Grenze meines Erinnerungsvermögens...
Mein Beruf als Software-Entwickler lässt mir nicht allzuviel Zeit zum Spielen
Was entwickelst du denn so, wenn man fragen darf? ;)
Dadurch bin ich dann auf Eric Flint und dessen 1632-Universum gestoßen, was mich zu meinem nächsten Hobby verführt hat, nämlich selbst Geschichten zu schreiben. Ich bin dort seit vier Jahren aktiv, und meine Geschichten werden in der Grantville Gazette veröffentlicht.
Zu meiner ewigen Schande muss ich gestehen, dass ich das ebenfalls nicht kenne. Der Wikipedia-Artikel lässt es aber ziemlich interessant (und dich dadurch ziemlich beeindruckend) klingen!
Ich habe zwar immer meine in Englisch geschriebenen Stories für meinen Eigenbedarf und zum Korrekturlesen ins Deutsche übersetzt, aber erst vor kurzem (na, ja, es ist auch schon wieder ein Jahr her) begonnen in Deutsch zu fabulieren. Momentan habe ich zwei komplette Kurzromane fertig, allerdings noch nicht genug Feedback, dass ich mich trauen würde, sie zur Veröffentlichung anzubieten oder selbst zu veröffentlichen.
Moment, Moment. Du schreibst Geschichten auf Englisch (als Fremdsprache)? Whoa.
Bleibt mir wirklich nichts anderes übrig, als erst einmal hier die anderen Forumsmitglieder zu begrüßen?
Nun, eine kleine Kette aus "Danke für dein herzliches Willkommen"-Nachrichten ist ebenfalls eine wundervolle, abwechslungsreiche und hochspannende Option. Und du kannst dienstälteren Forianern sehr verspätet zum Geburtstag gratulieren. Oh, und Unsinn über Horror-Skope schreiben. Und erklären, wie du zu deinem Nickname... äh... hrmm. Du hast recht, es ist ein wenig... ähm... suboptimal? :oops:
Tobe dich hier aus. ^^
Genau das. :D

Benutzeravatar
Rainer Prem
Missionar
Missionar
Beiträge: 158
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 07:37
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Rainer Prem » Mi 28. Okt 2015, 21:01

Hallo,

danke für das freundliche Willkommen. Und drei Posts waren ja wirklich nicht zu anstrengend.

Mein Berufsleben ist eher langweilig; keine Spiele oder so, einfach nur Reports über viel, viel Geld... und nein, von dem Geld habe ich noch nie etwas gesehen.

Ich dachte mir schon, dass die wenigsten Leute etwas von der 1632-Serie gehört haben, deshalb hier die Einleitung zu der Serie (inzwischen 22 Episoden), die ich seit vier Jahren schreibe:

*
Um diese Geschichten zu verstehen, ist es eigentlich nötig, vorher das Buch 1632 von Eric Flint gelesen zu haben. Es handelt sich um einen Roman aus der in Amerika sehr beliebten Kategorie "Alternative Historie". Es wird dabei von einer geschichtlichen Situation ausgegangen, und an einer bestimmten Stelle eine Änderung vorgenommen. Sehr beliebt ist dabei "Was wäre wenn Hitler den zweiten Weltkrieg (oder der deutsche Kaiser den ersten) gewonnen hätte?"

In unserem Fall ist die Änderung folgende:
Ein unbekanntes kosmisches Ereignis hat dazu geführt, dass eine perfekte Kugel von ungefähr 10 km Durchmesser am 2. April 2000 die Kleinstadt Grantville mit all ihren Bewohnern aus West Virginia entführt und am 25. Mai (Gregorianischer Kalender) 1631 in Thüringen zwischen Schwarzburg und Rudolstadt abgelegt hat.
Für die Einwohner von Grantville wurde ihre Stadt für den Bruchteil einer Sekunde von einer leuchtenden Kuppel eingehüllt, danach war wieder alles wie vorher, nur dass die ganze Stadt um einen Viertelkreis gedreht war und deswegen auch die Sonne völlig falsch stand.
Dieser Lichteffekt wird "der Ring aus Feuer" genannt.
*
Das Jahr 1631 in der Mitte des Dreißigjährigen Krieges zeigt ein verwüstetes Mitteleuropa, in dem es kein vereinigtes Deutschland gibt. Stattdessen existieren eine Vielzahl von großen, mittleren und kleinen selbständigen Staaten unter der losen Klammer des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation mit dem österreichischen Habsburger Ferdinand II. als Kaiser.
Zwei Jahre vorher hat Ferdinand ein Gesetz erlassen, das sogenannte Restitutionsedikt, mit dem alle vorherigen Besitztümer der Katholischen Kirche wieder zurückgegeben werden müssen, die durch die Reformation, genauer gesagt nach dem Reichstag von 1552, enteignet worden waren.
Die protestantischen Landesherren von Mittel- und Norddeutschland haben sich deshalb an den evangelischen schwedischen König Gustav II. Adolf gewandt, und ihn um Hilfe ersucht. Mit Hilfe von Geld aus dem katholischen Frankreich hat dieser im Mai 1630 eine Armee auf Usedom gelandet und begonnen, die österreichischen und bayrischen Truppen der Katholischen Liga in den Süden zurückzudrängen.
Nur wenige Tage vor dem Ring aus Feuer wurde die Stadt Magdeburg von den kaiserlichen Truppen nach einer monatelangen Belagerung sturmreif geschossen. Normalerweise haben Städte in jener Zeit eine Belagerung dadurch beendet, dass sie sich rechtzeitig den Belagerern ergeben haben. Dann wurde eine Reparation in Geld und Naturalien bezahlt und die Belagerer sind weiter gezogen. Der Magistrat von Magdeburg hoffte jedoch, die schwedischen Truppen würden rechtzeitig ankommen, um die Kaiserlichen zu vertreiben. Ein schwerer Irrtum. Die sogenannte "Magdeburger Hochzeit" kostete über 20.000 Menschen, darunter viele Flüchtlinge, das Leben.
Bei der Schlacht von Breitenfeld am 15. September 1631 wurde das ligistische Heer unter Feldmarschall Tilly vernichtend geschlagen; im Frühjahr 1632 besiegten die Schweden (in der "neuen" Zeitlinie inzwischen mit amerikanischer Materialhilfe) Tilly ein weiteres Mal nahe Rain am Lech, wobei Tilly selbst so schwer verwundet wurde, dass er nur Tage danach in Ingolstadt starb.
Die Amerikaner haben die Gunst der Stunde und die Abwesenheit einiger deutscher Landesherren genutzt, um die "Neuen Vereinigten Staaten" (NUS), bestehend aus der Stadt Grantville und den Städten im südlichen Thüringen zu gründen.
Ein von Wallenstein, dem Nachfolger Tillys an der Spitze der ligistischen Truppen, geplanter Überfall von kroatischen Kavalleristen auf Grantville und vor allem die dortige High School schlägt wegen der übermächtigen Feuerkraft der Amerikaner und durch Hilfe einer schwedischen Kavallerietruppe, geführt vom König selbst, fehl.
Und das, obwohl alle Mitglieder der Armee der NUS gleichzeitig durch Ablenkungsmanöver aus der Stadt gelockt wurden. Eines davon bestand im Angriff eines spanischen Heeres auf Eisenach, wobei die fliehenden Spanier sich in der Wartburg verschanzten, aber durch Einsatz von Napalm ausgeräuchert wurden … mit verheerenden Folgen für die Bausubstanz der Burg.
Durch geschickte Verhandlungen erreichen die Amerikaner die Bildung eines Gegen-Reiches in Nord- und Mitteldeutschland, das Konföderation der Fürstentümer Europas (CPE) genannt wird, und dem die NUS als Mitglied angehören.
Im September 1632 besiegen die vereinigten schwedischen, deutschen und amerikanischen Truppen die Armee von Feldmarschall Wallenstein nahe Nürnberg, was Gustav II. Adolf in unserer Historie nicht gelungen ist.
Die Schlacht bei Lützen im November 1632, bei der Gustavus Adolphus in unserer (der "alten") Zeitlinie gestorben ist, findet nicht statt, und der König, der seit November 1633 Kaiser der Vereinigten Staaten von Europa (USE) ist, erfreut sich (vorerst) bester Gesundheit.
Im Gegensatz zur originalen Geschichtsschreibung ist zu Beginn des Jahres 1634 in der Mitte von Deutschland Frieden eingekehrt und die Menschen können langsam daran denken, die Schäden zu beseitigen, die der Krieg hinterlassen hat.

*

Das Buch 1632 gibt es kostenlos als englisches eBook zum Download. http://www.baenebooks.com/p-379-1632.aspx

Grüße
Rainer
Bild

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1912
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Tom » Di 10. Nov 2015, 18:07

Du scheinst dich ja hier wohl zu fühlen. :)
Das gefällt mir. ^^
Hoffe, dass das auch so bleibt. ;)

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Rainer Prem
Missionar
Missionar
Beiträge: 158
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 07:37
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Rainer Prem » Di 10. Nov 2015, 20:43

Hallo,

bis jetzt waren ja alle freundlich, auch wenn ich jedesmal zusammenzucke, wenn ich deine Signatur sehe ...

Grüße
Rainer
Bild

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1912
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Tom » Di 10. Nov 2015, 20:45

So schlimm? :D

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Rainer Prem
Missionar
Missionar
Beiträge: 158
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 07:37
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen

Beitrag von Rainer Prem » Di 10. Nov 2015, 20:47

:skull: Schon irgendwie bedrohlich ... :skull:
Bild

Antworten