Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Gibt es Probleme mit dem Board oder möchtest du einen Vorschlag bringen? Nur her damit! Es können aber auch andere Probleme behandelt werden.
Antworten
Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1942
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Tom » Mo 23. Feb 2015, 18:21

Ich würd gern mein Geschreibe von meinem Laptop / Computer auf ein etwas mobileres Gerät verlegen.
Es sollte groß genug sein, damit ich mit beiden Händen schreiben kann. Touchscreen wär gut. Aber auch klein genug, um es überall hin zu nehmen.

Vorschläge?

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 818
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Glumski » Di 24. Feb 2015, 14:50

Also ich persönlich finde es schwierig, auf Touchscreens zu schreiben. Mein Tablet ist das alte iPad2 meines Vaters; tatsächlich funktioniert das einwandfrei, wenn man die richtigen Apps benutzt. ALDI bringt glaube ich diese Woche ein Android Tablet raus, das ziemlich gut sein soll (zumindest hier in NRW, aber bei Technik sind NORD und SÜD glaube ich sogar synchron).
Ein guter Freund von mir nutzt das Surface 2 und wird demnächst auf das Surface 3 upgraden. Die sind natürlich deutlich teurer (insb. in der Pro-Variante), sahen mir aber überzeugend aus, falls man ein Windows Tablet oder einen Hybriden will.
Die neueren iPads funktionieren wohl auch gut, falls man kein Apple-Gegner ist und finanziell gut da steht (ich würd' mir nie ein Produkt von denen kaufen, aber das ist nur meine Meinung).
Ansonsten kann ich nur empfehlen, bei deinem lokalen Saturn/MediaMarkt/etc nachzuschauen, welches Gerät dir am meisten zusagt, dazu ein paar Tests googlen und es dann günstig irgendwo im Internet zu kaufen...

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1942
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Tom » Di 24. Feb 2015, 18:17

Ich hab mit mit Samsung gute Erfahrungen gemacht, weswegen ich jetzt mit dem Tab 4 liebäugle.

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Staubschmied
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 441
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:37

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Staubschmied » Di 24. Feb 2015, 18:51

Kannst du dir vllt. erstmal irgendwo ein Tablet leihen oder so? Ich kann Glumski nur darin zustimmen, dass du mit einem Touchscreen vermutlich schnell nicht mehr glücklich bist. Aber ich glaube, dann kann man da auch 'ne Tastatur drunterschnallen.

Habe aber keinen Plan von aktuellen Geräten.

Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 818
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Glumski » Mi 25. Feb 2015, 14:33

Aber ich glaube, dann kann man da auch 'ne Tastatur drunterschnallen.
Die meisten Geräte haben Bluetooth und unterstützen entsprechend Bluetooth-Tastaturen. Es gibt da meist Extra-Tastaturen, die u.a. auch die Tablet-Knöpfe als Tasten haben. Wahrscheinlich sollte man dann aber eine Tastatur fürs iPad nicht unbedingt für ein Android-Gerät verwenden und umgekehrt.
Was das Surface angeht, gibt es zwei verschiedene Tastaturen, die auch als Bildschirm-Hüllen fungieren. Die teurere Variante davon soll sehr gut bedienbar sein und mein Kommilitone hatte auch mit dem preiswerteren keine Probleme.
Ich hab mit mit Samsung gute Erfahrungen gemacht, weswegen ich jetzt mit dem Tab 4 liebäugle.
Ich bin ein zufriedener Besitzer des Galaxy S4, werde aber (falls das S6 nicht wie damals beim S4 deutlich besser als die Konkurrenz ist) wahrscheinlich von Samsung weggehen. Mich stört dann doch, dass Samsung auf Android seine dämliche TouchWiz-Oberfläche drüberinstalliert, die für deutlich spürbare Lags sorgt... aber naja.

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1942
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Tom » Mi 25. Feb 2015, 14:38

Also das Tab4 wirds nicht. Habs mir bei einem Kollegen angesehen und ist nichts für meine Wünsche. Auch wenns ein gutes Teil ist.

Ich hab keine Probleme mit meinem S4 und spür keine Lags. Vielleicht ist das nur bei dir so?

Apple würd ich niemals nehmen! Hab ich auch noch nie. Sehs bei meinen Kollegen und Bekannten ... Nichts als Schwierigkeiten damit.

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 818
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Glumski » Mi 25. Feb 2015, 21:13

Also das Tab4 wirds nicht. Habs mir bei einem Kollegen angesehen und ist nichts für meine Wünsche. Auch wenns ein gutes Teil ist.
Was daran passt dir denn nicht bzw. wie sehen deine Wünsche genau aus?
Ich hab keine Probleme mit meinem S4 und spür keine Lags. Vielleicht ist das nur bei dir so?
Nee, tatsächlich ist TouchWiz so ziemlich der größte Kritikpunkt an Samsung. Bei mir treten die Lags extrem selten auf (meist wenn viele Apps im Hintergrund laufen), aber die Android-Distro soll im Allgemeinen deutliche Nachteile haben. Ich kenne leider kein anderes Android-Gerät, aber die angesprochenen Symptome habe ich auch bei mir festgestellt.
Apple würd ich niemals nehmen! Hab ich auch noch nie. Sehs bei meinen Kollegen und Bekannten ... Nichts als Schwierigkeiten damit.
Naja, es kommt wirklich drauf an, was man macht. Ich nutze mein iPad als Oberfläche für meine Skripte und Aufgabenblätter; da habe ich tatsächlich nur eine App (Documents by Readdle) benötigt, mit der ich vollkommen zufrieden bin. Für sämtliche Multimedia-Funktionen ist es aber wegen iTunes ungeeignet...
Als Ottonormalverbraucher mit genügend Geld sind Apple-Geräte aber wahrscheinlich am einfachsten zu bedienen und daher auch am 'besten'. Wir sind aber so schreckliche Nerds, dass wir sogar Foren im Internet benutzen und wissen, was der Unterschied zwischen HTML und IP-Adressen ist...

Benutzeravatar
Tom
Gründer
Gründer
Beiträge: 1942
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:39
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Tom » Mi 25. Feb 2015, 21:20

Glumski hat geschrieben:Was daran passt dir denn nicht bzw. wie sehen deine Wünsche genau aus?
Simple gesagt:
Überall und jederzeit schreiben zu können.

Damals (vor über 12 Jahren) hab ich mir dafür einen Laptop gekauft, aber der ist nicht mehr zeitgemäß und auch ziemlich lästig, was Größe und Gewicht angeht. Auch wenn er optimal funktioniert.

Ich hasse Perfektion.
Sie bietet keinen Platz für Kreation.

Bild


Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 818
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Glumski » Mi 25. Feb 2015, 22:47

Dann würde ich dir einen neuen Laptop empfehlen. :mrgreen:
Nee, im Ernst. Tablets kann man da wohl vergessen, da die entweder nur lächerlich kleine Tastaturen als Cover haben oder du immer eine größere Tastatur mitschleppen müsstest. Ich hab' das beim Surface nicht ausprobiert, aber ich schätze mal, dass das auch nicht wesentlich besser sein wird.
Wenn du wirklich "nur" überall schreiben möchtest, dann sollte es wohl ein Laptop sein, das eine ausreichend gute und hochqualitative Tastatur besitzt (am besten ausprobieren) und je nach Bedarf auch einen ausreichend hellen Bildschirm (bei Sonneneinstrahlung) und einen ausreichend großen Akku besitzt. Alles Weitere ist wohl zweitrangig; zum Schreiben braucht man wohl kaum genügend Prozessor- oder Grafikleistung für alle modernsten Spiele.

Genaue Modelle kenne ich leider nicht. Mein Laptop hat einen defekten Akku und ist noch aus Vista-Zeiten und ist somit deinem Altgerät wahrscheinlich nicht überlegen. :roll:

Aber wie gesagt, Ausprobieren und Tests Lesen sind wahrscheinlich der Schlüssel. Der Saturn unserer nächsten Stadt hat ganze Regale mit Probe-Geräten und das wird bei dir in der Gegend hoffentlich ähnlich sein.

MP X10L
Glaubender
Glaubender
Beiträge: 139
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 01:51

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von MP X10L » Mi 25. Feb 2015, 23:49

Wenn ich mir jetzt was neues kaufen würde wäre es das hier:
http://www.computerbase.de/preisverglei ... at&hloc=de

Die Hardware ist zu dem Preis einfach spitze ausgewählt und kombiniert.
Ich habe ein Netbook und weiß mittlerweile sehr genau auf welche Dinge es mir ankommt. Was fehlt. Und das ist in diesem Ding vereint.
CPU entspricht meinem ersten Dualcore und der eignet sich auch heute für fast alles. SSD-Cache bringt meiner Erfahrung nach einiges. Matter Bildschirm. Großes Touchpad. Lange Laufzeit. Trotz integriertem Akku kann man ihn noch recht gut tauschen.

Ein Tablet wäre mir nichts ... ständig mehrere Teile rumschleppen und man kann nicht vernünftig auf dem Schoß schreiben ...

Krass ... hab bitte nicht den Eindruck, dass ich missionieren will oder so ^^
Ich hätte nur echt gern ein Upgrade. ;-)
Und als Arbeitstier scheint das Ding einfach optimal.
Ok.... mehr geht immer .... hätte ich 1500€ würde ich sofort zu einem Acer P645 MG greifen. ^^

Was ich grad eigenartig finde... Acer hat so einen schlechten Ruf .... aber wenn ich nach Notebooks suche die die Hardware-Kombinationen anbieten die ich sinnvoll finde, dann lande ich immer nur bei Acer. O.o

So, dann hast du auch mal meine Meinung dazu. ^^

Btw: Moin an alle. Lange nicht geschrieben.

Benutzeravatar
Staubschmied
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 441
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 19:37

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Staubschmied » Do 26. Feb 2015, 10:10

Glumski hat geschrieben:Naja, es kommt wirklich drauf an, was man macht. Ich nutze mein iPad als Oberfläche für meine Skripte und Aufgabenblätter; da habe ich tatsächlich nur eine App (Documents by Readdle) benötigt, mit der ich vollkommen zufrieden bin. Für sämtliche Multimedia-Funktionen ist es aber wegen iTunes ungeeignet...
Du hast ein iPad als PDF-Viewer gekauft?

Benutzeravatar
Glumski
Direktor
Direktor
Beiträge: 818
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 20:09
Wohnort: Irgendwo in NRW
Kontaktdaten:

Re: Touchscreen, Tablet, Ultrabook, ...

Beitrag von Glumski » Do 26. Feb 2015, 22:35

Du hast ein iPad als PDF-Viewer gekauft?
Haha, nein. Keine Sorge, ich würde nie auf die Idee kommen, mir ein Gerät von Apple zu kaufen. Es handelt sich um das alte iPad meines Vaters, der leider hin und wieder ein iDiot sein kann. Ich habe versucht, es zu mehr zu nutzen, aber seit dem Update auf das aktuelle iOS hakt so ziemlich alles.
Würde ich aber (exklusiv) einen PDF-Viewer brauchen, wäre ein Apple-Freund und hätte Geld wie Heu, dann würde ich mir vielleicht tatsächlich ein iPad kaufen. Oder doch eher zwei bessere mit Android. Vergolded. Mit einem Flugzeug-Modus, der sie zum Flugzeug macht.

Ich würde tatsächlich dann doch von Samsung abraten. Nicht weil die Geräte nicht gut wären (ganz im Gegenteil), sondern wegen KIES. Ich versuche seit einiger Zeit, mein Galaxy S4 von 4.4.2 auf 4.4.4 zu aktualisieren, aber das Smartphone selber ist dazu nicht smart genug und KIES ist genauso intelligent wie, naja, Kies. Jetzt hab' ich in einer Übersprungs-Handlung CyanogenMod installiert und es läuft ganz gut. Wenn die Installation der Apps bei meiner Geschwindigkeit nicht seit bereits zwei Stunden andauern würde.

Antworten